Ein Italiener in Bordeaux: Giorgio Cavanna's erstaunliche Weine!

01.12.2018

Das toskanische Spitzenweingut Castello di Ama war lange Zeit in Besitz von Giorgio Cavanna und seiner Familie. Dort, im Herzen der Toskana, hatte man sich vom Besten der Besten beraten lassen, Château Mouton-Rothschild. Mit dem Kellermeister von Mouton, Patrick Léon, schloss die Familie Cavanna eine enge Freundschaft.

Nach dem Verkauf von Castello di Ama zog es Giorgio nach Bordeaux, denn die Weine dort hatten ihn fasziniert. Mit Hilfe von Patrick Léon kaufte er im Jahr 2000 im südlichen Graves das Weingut Grand Enclos du Château de Cérons. 10 Hektar Reben direkt vor der Haustür waren von einer 3 hohen Steinmauer umfriedet.

Patrick Léon (rechts ) und sein Sohn Bertrand

Patrick Léon (rechts) prüft mit Bertrand kritisch den neuen Jahrgang

Giorgio und der inzwischen pensionierte Patrick Léon entwickelten das Weingut innerhalb von wenigen Jahren an die Spitze der Region Graves. Es werden – wie dort im Anbaugebiet üblich – ein Weißwein und ein Rotwein erzeugt, die sich Grand Enclos Blanc bzw. Grand Enclos Rouge nennen. Beide bieten in der Welt der gehobenen Qualitäten aus Bordeaux etwas Seltenes: Nämlich viel Wein für verhältnismäßig kleines Geld. Denn die beiden Weine zeigen Grand Cru Classé Qualität zu einem Cru Bourgeois Preis!

Der Weißwein Grand Enclos Blanc wird aus den Sorten Sauvignon Blanc und Sémillon erzeugt, wobei der Sauvignon im Edelstahl und der Sémillon im Barrique vergoren und ausgebaut wird. Ein köstlicher Bordeaux in klassischer Stilistik, aber ohne Schwere, sondern mit viel Frucht, Finesse und Verspieltheit. Mit großem Reifepotenzial, auch wenn er nach 2 bis 3 Jahren Flaschenreife mir persönlich am besten schmeckt.

Der Barrique-Keller für die Rotweine von Grand Enclos de Château de Céron

Der Barrique-Keller für die Rotweine von Grand Enclos du Château de Cérons

Der Rotwein Grand Enclos Rouge ist noch eine Stufe besser! Je zur Hälfte aus Cabernet Sauvignon und Merlot entsteht ein moderner, früh trinkreifer Bordeaux, der klar erkennbar eine Mouton-Stilistik zeigt. Wie bei Mouton liegt sein Akzent auf Ausgewogenheit und Balance. Der 14 monatige Ausbau in bis zu 40% neuen Barriquefässern verleiht ihm eine großartige Struktur, die die herrlich saftige, perfekt gereifte Frucht unterstützt. Besonders beeindruckend ist die Harmonie zwischen einerseits Frische und Frucht und andererseits Kraft, Fülle und Tiefe, was ein Spannungsverhältnis ergibt, wie man sie nur von wirklich großen Bordeaux kennt.

Der Grand Enclos Rouge zeigt im Duft ein fein komponiertes Bukett aus Zedernholz, Cassis, Brombeeren, Tabak und schwarzem Tee. Am Gaumen herrlich saftige Beerenfrucht mit Brombeeren, Heidelbeeren, Cassis und Holunder, mit sehr feinen Gerbstoffen und komplexem, sehr lange anhaltenden Finale. Irgendwie ist eine Verwandtschaft mit Mouton-Rothschild erkennbar!

Giorgo Cavanna (links) und das Team von Grand Enclos de Château de Cérons

Giorgo Cavanna (links) und das Team von Grand Enclos de Château de Cérons

Doch Giorgio Cavannas Ambitionen gehen weiter: Mit dem ELIXIR in weiß und rot greift er nach den Sternen! Wer sich also für unsere Weine des Monats – den Grand Enclos Rouge und den Grand Enclos Blanc – begeistert und bereit ist, für Spitzenweine einen adäquaten Preis zu zahlen, dem sei auch der große Bruder des Grand Enclos – der ELIXIR - wärmstens empfohlen. Beide sind als Weiß- und Rotwein erhältlich.

Da das südliche Graves an das Anbaugebiet Sauternes grenzt, erzeugt Giorgio auch einen phantastischen Süßwein, der einem hervorragenden Sauternes in nichts nachsteht. Der Grand Enclos Liquoreux 2015 ist geradezu genial gemacht. Voller Opulenz und Fülle, mit unglaublicher Cremigkeit und einem Schmelz, der Assoziationen an göttlichen Nektar erweckt. Perfekt zur Gänseleber oder Blauschimmelkäse, endlos lang, hoch komplex und vielschichtig. Geniales, nicht zu überbietendes Preis-/Genussverhältnis!!!!

Ein großartiger Wert, perfekt geeignet für die anstehenden Festtage.

Noch mehr Fotos und Erläuterungen finden Sie in unserem Video zum Wein des Monats:

Video zum Wein des Monats

Das Konzept für den VIF-Videoblog wurde zusammen mit dem Werbefilmstudio framekit entwickelt (www.framekit.de). Das junge Unternehmen ist Spezialist für Image-, Produkt- und Unternehmensfilme. Die von mir, Frank Roeder MW, selbst aufgezeichneten Videos werden von framekit geschnitten und zum fertigen Film bearbeitet. Sie können sich alle Videos aus unserem Video-Blog hier anschauen

VIF Youtube Kanal

und sogar auf Wunsch abonnieren, damit Sie kein Video mehr verpassen!

Text: Frank Roeder MW

Fotos: Giorgio Cavanna

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>