Geballte Frauen-Power: Chianti Superiore von Donatella Cinelli Colombini

28.02.2017

Auf dem Weingut Fattoria Il Colle tragen nur Frauen Verantwortung. Als Donatella Cinelli Colombini ihr Weingut aufbaute, fragte sie an der Weinbauschule in Siena nach einem Kellermeister. "Fünf Jahre Wartezeit" sagte man ihr. Eine Kellermeisterin hingegen könne sie sofort haben. Ob dieser Benachteiligung von Frauen platzte Donatella der Kragen und entschied, dass auf ihren Weingütern nur noch Frauen Verantwortung tragen dürfen. Dass ihre Weine auch Männern schmecken, zeigt exemplarisch unser Wein des Monats, der Chianti Superiore von der Fattoria Il Colle.

Ja, Ja, der Chianti-Wein…. Er war einmal der berühmteste Wein der Welt. Der Siegeszug des Chianti basierte auf dem „Rezept“ des Barone Ricasoli aus dem Jahre 1872, mit welchen Rebsorten guter Chianti zu erzeugen sei. Als Haupt-Rebsorte bestimmte er Sangiovese, die dem Wein Kraft und Aroma verleiht. Die rote Sorte Canaiolo Nero sollte die Härte des Sangiovese mildern. Für jung zu trinkende Weine empfahl der Baron den Zusatz von weißen Trauben, riet für langlebige Weine jedoch ausdrücklich davon ab.

Mitte des 20. Jahrhunderts wurde aus dem Chianti eine Massenwein, der in strohumwickelten Flaschen (sinnigerweise Fiasco genannt) in aller Herren Länder exportiert wurde. Ein Erfolg ohnegleichen, doch schielten die Winzer nur noch auf die Produktionsmenge und aus dem Qualitätswein wurde ein dünner, austauschbarer Industriewein ohne erkennbares Profil. Der Niedergang begann. Zwar gab es in dem Anbaugebiet zwischen Florenz und Siena immer Spitzenbetriebe, die die Fahne des Chianti hoch hielten, doch erst seit der Verschärfung der Produktionsregeln und der klaren Abgrenzung der erlaubten Anbauzonen gelang die Wende. Der Chianti Classico mit dem Gallo Nero Siegel am Flaschenhals (Schwarzer Hahn) mit der neu geschaffenen Spitzen-Kategorie Gran Selezione ist heute die Speerspitze des Chianti mit phantastischen Weltklasse-Weinen.

Seit 1997 gibt es die Bezeichnung Chianti Superiore. Für solche Weine gelten strengere Vorschriften wie reiferes Lesegut, niedrigere Erträge und Selektion der Beeren. Damit hebt der Chianti Superiore sich von Standard-Chiantis ab. Einer der ersten Betriebe, der nach diesen neuen Regeln einen Superiore kelterte, war ein reiner Frauenbetrieb: Donatella Cinelli Colombini ist eine Powerfrau, die höchstes Ansehen in der italienischen Weinwelt genießt. Ihr gelang das Kunststück, dass alle Winzer Italiens an einem Sonntag einen gemeinsamen Tag der offenen Keller haben, die Cantina Aperte.

Das Team der Fattoria Il Colle

Donatella Cinelli Colombini (2.v.r), neben Ihrer Tochter Violante (re.) und dem Wein-Team der Fattoria

Auf der Fattoria Il Colle entsteht ihr köstlicher Chianti Superiore aus den Sorten Sangiovese (90%) und Canaiolo. Er präsentiert sich im Bukett mit intensiven Aromen von schwarzer Krachkirsche, feinen Noten von Kräutern wie Lorbeer und Rosmarin, die Lust auf den ersten Schluck machen. Am Gaumen glänzt er mit einer saftigen Frucht von vollreifen Kirschen, spielt mit einer feinen, delikaten Säure und wird getragen von einem Gerüst feinkörniger Gerbstoffe, die ihm Struktur und Charakter verleihen. Ein vollmundiger Wein mit Persönlichkeit, der wunderbar zu Wild, Grillgerichten und dunklem Fleisch passt, aber auch zur Pizza und Pasta mit Fleischsaucen köstlich schmeckt.

Geballte Frauenpower auch bei unseern Video-Aufnahmen zum Wein des Monats. Unsere 3 Franchise-Partnerinnen Renate Krebs (VIF - Bad Schönborn), Hilke gr. Darrelmann-Lehnart (VIF - Berlin Zehlendorf) und Anne Roeder (VIF Saarland) stellen den Wein vor.

Video zum Wein des Monats

Das Konzept für den VIF-Videoblog wurde zusammen mit dem Werbefilmstudio framekit entwickelt (www.framekit.de). Das junge Unternehmen ist Spezialist für Image-, Produkt- und Unternehmensfilme. Die von mir, Frank Roeder MW, selbst aufgezeichneten Videos werden von framekit geschnitten und zum fertigen Film bearbeitet. 

Text: Frank Roeder MW

Fotos: Donatella Cinelli Colombini

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>