Wein des Monats Dezember: Sestal - der perfekte Festtagswein

01.12.2015

Klingt wie ein Märchen, ist aber keins: Als die Familie de Waal aus Hamburg im Jahre 2000 die Finca Ses Talaioles im Osten der Insel erwarb, wollte sie ein traditionelles mallorquinisches Landgut wieder beleben. Dabei entwickelte sich schnell die Vision, auf dem 100 Hektar großen Areal auch Reben zu pflanzen, um einen großen Rotwein zu produzieren, der dem Charakter der Landschaft entspricht.

Für dieses ehrgeizige Vorhaben wurden zwei Winzer gewonnen, beide leidenschaftliche Anhänger authentischer Weine. Bernd Philippi aus Kallstadt (Pfalz) und Sebastian Keller erkannten schnell das große Potenzial der Lage: Auf einem kleinen Hügel nahe Manacor mit Blick auf die Ostküste bepflanzten sie im Jahr 2003 fünf Hektar Reben, neben den internationalen Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Tempranillo auch autochtone Sorten wie Manto Negro und Callet. Bemerkenswert eng (7.000 Stock pro Hektar) war die Pflanzdichte, um die Erträge auf den kargen Kalkmergelböden auf natürliche Art weiter zu reduzieren, so dass mehr Kraft und Ursprünglichkeit in die Trauben abgegeben wird.

Wie die großen Châteaux in Bordeaux gab es zunächst nur zwei Gewächse: den Erstwein Sestal sowie den Zweitwein Sestalino, die beide in kürzester Zeit zu den besten Weinen Mallorcas avancierten. Nachdem die Reben dann das richtige Alter erreicht hatten, wurde dann noch ein Ultra-Premium-Wein namens Na Pujola erzeugt. Der wuchtige, viereckige Turm aus dem 13. Jahrhundert, der nicht nur zur Verteidigung der Finca diente, wurde so zum Wahrzeichen erstklassiger mallorquinischer Weinqualität.

Der Sestal ist unser Wein des Monats. Er wird aus den Sorten Merlot, Syrah, Tempranillo, Manto Negro und Callet erzeugt. Die 22 bis 24 Monate lange Reifung in Barriques aus französischer Eiche verleiht dem konzentrierten Wein Kraft und Struktur. Tiefdunkel fließt er ins Glas, fast undurchdringlich, wie dicke Tinte ist die Farbe. Schon im Bouquet erkennt man seine Größe: Expressive Aromen von Amarenakirschen und Cassis vermählen sich mit Vanillenoten, Noten von Holunder und Maulbeeren ergänzen den eleganten Duft von Leder und Zedernholz. 

Seine wahre Größe erschließt sich dann am Gaumen: Eine sehr fleischige, generöse Frucht von schwarzen Kirschen wird unterstützt von faszinierenden mineralischen Noten, die den Fluss am Gaumen immer feingliedriger werden lässt. Das satte Tanningerüst ist von feinster Art und weist auf das enorme Reifepotenzial hin. Das Holz ist perfekt eingebunden und unterstützt die Frucht. Ein herausfordernder, hervorragender Rotwein mit tiefgründigem, ultralangem, würzigem und spannendem Finish.

Er passt grandios zu Schmor- und Bratfleisch, zu Lammkeule oder Zicklein, zu Wildgulasch oder Hirschrücken, er kann dank seiner imposanten Tanninstruktur aber auch jedes kurz gebratene Stück Fleisch generös begleiten. Wie gemacht also für die Festtage.

Der unschlagbare Preis ist unser Weihnachtsgeschenk an Sie!

 

Das Video für den Wein des Monats wurde auf dem Viktoria Peak in Hongkong aufgenommen.

 

Wein des Monats Dezember: Sestal - Vino Tinto de Mallorca

 Das Konzept für den Videoblog wurde zusammen mit dem Werbefilmstudio framekit entwickelt (www.framekit.de). Das junge Unternehmen ist Spezialist für Image-, Produkt- und Unternehmensfilme. Die von mir, Frank Roeder MW, selbst aufgezeichneten Videos werden von framekit geschnitten und zum fertigen Film bearbeitet.

 

Text: Frank Roeder MW

 

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>