Solidarität in der Krise!

VIF liefert ab sofort versandkostenfrei in der gesamten Bundesrepublik Deutschland.
(gilt nur für Privatkunden, solange die Coronakrise anhält)

Jetzt bestellen

Spitzenweine der Welt: Pinot Noir Laurène der Domaine Drouhin Oregon

16.04.2020

Dieser Wein zählt zu meinen absoluten Lieblingsweinen! Der Pinot Noir Laurène ist so spannungsgeladen, energiereich, komplex und vielschichtig wie kaum ein anderer Pinot Noir. Dabei gleichzeotig verspielt, samtig, seidig und mit enormem Tiefgang. Er lebt nicht von Kraft und Wucht, sondern von Eleganz und Finesse. Kein Wunder, denn die Kellermeisterin Véronique Drouhin erzeugt auch im Burgund Weine von höchster Güte und gilt quasi als Referenz für Feinheit und Subtilität.

Das Oregon gilt als das Burgund Amerikas: Hier finden sich Pinots Noirs und Chardonnays in Bestform. Besonders die Weine aus dem Willamette Valley, etwa eine Autostunde südlich der Hauptstadt Portland gelegen, sind Musterbeispiele dieser Rebsorten. Einer der ersten Erzeuger, die sich aus Frankreich kommend hier niedergelassen haben, war die Familie Drouhin. Robert Drouhin erkannte das Potenzial der Region und baute die Domaine Drouhin in Oregon bereits in den 80er Jahren. Seitdem hat der Betrieb eine Art Leuchtturmfunktion für das Anbaugebiet.

Im Video unten auf dieser Seite stellt Master of Wine Frank Roeder diesen Lieblingswein vor.

Eine der ersten europäischen Aktivitäten im Willamette Valley ging von Robert Drouhin aus, der Oregon erstmals im Jahre 1961 bereiste und das dortige Potenzial für Pinot Noir und Chardonnay erkannte. Spätestens nach der Blind Tasting Veranstaltung in Burgund, die Robert organisierte, war Oregon ein Begriff in der Weinwelt. Roberts Tochter Véronique praktizierte nach Abschluss ihres Önologiestudiums bei verschiedenen Weingütern in Oregon, 1987 kauften die Drouhins dann Rebfläche in den Dundee Hills im Willamette Valley. 1989 bauten sie ein Muster-Weingut am Hang, das sich perfekt in die Landschaft einnistet, als ob sie schon immer dorthin gehörte.

Domaine Drouhin Oregon

Eingenistet in die Reben: Die Doamine Drouhin in Oregon mit den 4 Etagen

Über 4 Stockwerke macht man sich die Schwerkraft zunutze: Im Erdgeschoss ist die Traubenannahme mit Entrapper und Sortiertischen. Von dort gelangt die Frucht direkt in die eine Etage tiefer liegenden Edelstahltanks. Darunter findet sich der Barriquekeller, und darunter die Abfüllanlage und das Flaschenlager.

Véronique wurde zur verantwortlichen Kellermeisterin ernannt, ihr Bruder Philippe kümmerte sich um die Reben, die er biodynamisch bewirtschaftet. French Soul, Oregon Soil!

Domaine Drouhin Oregon

Etage -1: Der Gärkeller der Domaine Drouhin Oregon

Innerhalb kürzester Zeit gelang es der Domaine Drouhin Oregon (auch kurz DDO genannt), zu den Spitzen-Betrieben des Landes zu zählen. Die Weine von rund 50 Hektar Rebfläche sind so außergewöhnlich gut, dass sie in puncto Finesse und Eleganz die Weine aus dem Burgund herausfordern.

Das Spitzenprodukt ist der Pinot Noir Cuvée Laurène. Diese Cuvée, benannt nach der ältesten Tochter Véroniques, ist das Flaggschiff der DDO. Die Frucht wird nach der Handlese entrappt, selektioniert und spontan vergoren. Anschließend reift der Wein in Barriques aus französischer Eiche, die zu 20% neu sind. Während des Reifeprozesses sucht Véronique die Fässer aus, deren Wein sich durch besondere Tiefe, Länge und Komplexität aufweisen.

Domaine Drouhin Oregon

Etage -2: Der Barriquekeller der Domaine Drouhin

Im Bukett zeigt der Wein ein vielschichtiges Aroma von dunklen Kirschen und Heidelbeeren, feine Kräuterwürze, untermalt von floralen Noten und einem Hauch Orangeblüten. Am Gaumen begeistert die herzhafte Frucht perfekt gereifter Krachkirschen, sanft und seidig gleitet er über die Papillen, ohne Ecken und Kanten füllt er jeden Winkel des Gaumens aus, bleibt dabei dicht und kompakt, und endet nachhaltig mit langem Finale ohne jede Schwere. Hochelegant, verspielt, von grioßer Komplexität und Tiefe. Ein Wein von einer begnadeten Kellermeisterin.

Doch auch der Dundee Hills Pinot Noir setzt Maßstäbe! Ausschließlich von Trauben aus eigenem, biodynamischen Anbau ist der Dundee Hills Pinot Noir eine Referenz für Oregon. Nach der Handlese werden die Trauben entrappt, die Beeren selektioniert. Die spontane Gärung mit weinbergseigenen Hefen dauert relativ lange, erst im November gelangt der Wein aus den Edelstahltanks in die Barriques. Diese werden speziell für Drouhin maßgeschneidert erzeugt. Nach 12 bis 18 Monaten im Holz zeigt der Wein im Duft wunderschöne Fruchtnoten von Kirschen und Heidelbeeren, floralen Noten und feiner Würze. Am Gaumen eine intensive, köstliche Kirschfrucht mit sanften Gerbstoffen, die in einem perfekt balancierten und besonders langem Finish enden.

Wer je die Gelegenheit hat, nach Oregon zu kommen, sollte unbedingt einen Besuch der Domaine Drouhin in den Dundee Hilles im Willamette Valley einplanen. Das Weingut empfängt gerne Besucher, der elegnate Verkostungsraum steht mit einer herrlichen Terrasse bereit, und kann dort gegen eine kleine Gebühr die Weine verkosten und kleine Köstlichkeiten genießen.

Domaine Drouhin Oregon

Etage 0: Traubenannahme, Verkaufsräume, Shop und Terrasse

Im Video erzählt uns Master of Wine Frank Roeder mehr zu diesem Spitzenwein!

Video Spitzenweine Domaine Drouhin Oregon

Text: Frank Roeder MW

Photos: Domaine Drouhin Oregon und Frank Roeder

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>