...and the winner is: Siegerin des VIF Kunstpreises 2011

09.04.2011

Die Entscheidung zum Kunstpreis 2011 begann mit Rekorden: Noch nie war die Beteiligung so hoch, noch nie die Qualität der eingereichten Werke so groß. Keine einfache Aufgabe für die Jury, unter den zahlreichen Einsendungen das beste Werk auszuwählen, doch schnell kristallisierte sich der Sieger des VIF Kunstpreises 2011 heraus:

Eine Arbeit der Koreanerin Hyon-Soo Kim belegte mit dem Werk „In Vino Veritas“ den ersten Platz dieses bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerbs. Herzlichen Glückwunsch!

"IN VINO VERITAS"VIF Kunstpreis 2011

Multiples 100, 2011, Unikat,

750ml Wein, Lack signiert und gesiegelt auf Leinen, Weissfarbe, nummeriert

Kunst ist Nahrung, und geistiges Getränk.

Hyon-Soo Kim gibt dem Wein ein neues Gefäß. Durch Umwickelung mit textilen Streifen werden Weinflaschen bildhaft zu Mumien, die sich selbst und ihrem Inhalt Dauer verleihen. Umwicklung und Entwicklung sind hier Stationen im selben Prozess.

Fotos: Hyon-Soo Kim

 

"Das Thema Gefäß ist seit langem im Zentrum der Kunst von Hyon-Soo Kim. Immer wieder greift sie es von neuem auf und bearbeitet es in neuen Formen.

Gefäß steht für sie als Metapher für Leben und Vergänglichkeit, für Füllen und Entleeren. Ein Gefäß macht nur Sinn, wenn es in sich Sinn hält und dieser Inhalt weitergegeben werden kann, damit auch dem Kreislauf von Einfüllen und Entleeren unterliegt.

In vielen Varianten hat Hyon-Soo Kim Gefäße mit Gewebestreifen umwickelt.

Durch diese Aktion werden individuelle Unterschiede ausgeglichen und unwirksam gemacht. Das Individuelle wird in den Untergrund versetzt, das Gemeinsame wird hervorgehoben.

Das Vergängliche erinnert an den Prozess der großen Transformation aus der allein neues kommen kann. Dafür steht auch die Farbe Weiß, mit der Hyon-Soo Kim ihre "mumifizierten" Gefäße tränkt.

In Korea ist sie sowohl Farbe der Trauer und Vergänglichkeit, symbolisiert aber zugleich Reinheit und die Kraft, aus der Neues hervorgeht."

Dr.  Elisabeth Hartung

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>