Der Mythos lebt! Große Begeisterung für Scharzhofberger Weine

09.10.2010

Begeisterung pur! Am 2. Oktober besuchten rund 200 Personen die wahrlich außergewöhnliche Veranstaltung "Mythos Scharzhofberg". In Anwesenheit aller acht an dieser weltberühmten Spitzenlage Scharzhofberg tätigen Winzer konnten die Besucher ein breites Angebot an Weinen verkosten. Vorgestellt wurden jeweils die letzten drei Jahrgänge 2009, 2008 und 2007 sowie - soweit noch vorhanden - ein älterer Jahrgang. Mehr als 40 Weine konnten so miteinander verglichen werden, und die Winzer informierten die Weinfreunde aus erster Hand.

Doch los ging es zunächst morgens um 11 Uhr mit einem Rundgang durch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Generaldirektor Dr.Meinrad Maria Grewenig lies es sich nicht nehmen, die Teilnehmer persönlich zu begrüßen und auf dieses spektakuläre Event einzustimmen. Die 90 minütige Führung - für die Gäste aus Übersee und aus dem europäischen Ausland in englischer Sprache - hinterliess selbst bei denen, die das Weltkulturerbe schon kannten, nachhaltigen Eindruck. Der Sektempfang mit DOM Scharzhofberger Sekt der Bischöflichen Weingüter mit Gourmet-Häppchen fand aufgrund der Witterung in der Möllerhalle statt: Ein angemessener Rahmen!

Um 14 Uhr folgte dann in der Kulturhalle in Wehrden das Symposium. Nach der Begrüßung und Einleitung durch Dr. Meinrad Maria Grewening referierte Frank Roeder - Master of Wine - rund 60 Minuten lang in einem spannenden Vortrag über den Mythos Scharzhofberg. Detailliert erläutertet er anhand der Kriterien Geographie, Klima, Terroir, Geschichte und der Winzer, warum der Scharzhofberg solch eine Ausnahmestellung in der Welt der Weine einnimmt. Kenntnisreich beschrieb er die Details, die nicht im Einzelnen, sondern in ihrer Summe die Besonderheit dieser Lage ausmachen.

Drei Stunden lang konnten die Gäste dann in aller Ruhe die Weine verkosten. Spannend war insbesondere die Vergleichsmöglichkeit, einmal die Weine aller Winzer nebeneinander verkosten zu können. Noch nie zuvor waren alle acht Winzer zusammen bei einer Veranstaltung aufgetreten! Folgende Winzer präsentierten ihren Betrieb und die Weine persönlich:

  • Egon Müller (Scharzhof)
  • Annegret Reh-Gartner (Reichsgraf von Kesselstatt)
  • Roman Niewodniszanski (Van Volxem)
  • Max von Kunow (Weingut von Hövel)
  • Joachim Arns (Vereinigte Hospitien)
  • Dr. Karsten Weyand und Erwin Engel (Bischöfliche Weingüter Trier)
  • Johannes Peters (Weingut Peters)
  • Franz-Andreas Resch (Weingut Resch)

Die Begeisterung über diese einzigartige Veranstaltung kannte keine Grenzen: Sowohl die Gäste wie auch die Winzer lobten unisono die perfekte Organisation, die Location, die Vergleichsmöglichkeit sowohl der unterschiedlichen Jahrgänge als auch der verschiedenen Stilistiken der Betriebe. Die angereisten Journalisten aus drei Ländern werden in den jeweiligen Fachzeitschriften über den Mythos Scharzhofberg berichten. Einer brachte es auf den Punkt: "Allein schon der Vortrag von Herrn Roeder war die Reise wert!"


Die Anregung, die Veranstaltung im nächsten Jahr in anderen Städten Deutschlands anzubieten, greifen wir gerne auf. Sobald Termine und Veranstaltungsorte bekannt sind, werden wir hier informieren.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>