Ulrich Meyer empfiehlt:
Gaudenz 2005 vom Weingut Knipser

05.10.2010

Ulrich Meyer, Inhaber des VIF Weinladens in der Rethelstraße 139 in Düsseldorf, stellt Ihnen heute einen seiner Lieblingsweine vor: Einen riesigen Freudensprung musste ich machen, als wir im Frühjahr 2010 das Weingut Knipser neu in unserem Sortiment aufnahmen. Seit Jahren gehört dieses Weingut zu meinen Lieblingserzeugern. Besonders der Gaudenz hat es mir angetan. Diese Cuvée besteht aus rund 90 % Cabernet Sauvignon und ca. 10 % Dornfelder und St. Laurent. Der Wein ist ein eher internationaler Rotweintyp mit einer feinen Cassisnote und einer schönen Würze. Veranstalten Sie mal eine Blindprobe mit Freunden und schmuggeln Sie den Gaudenz unter ein paar Franzosen, Italiener oder Spanier. Wenn man den Gaudenz probiert, ohne zu wissen was in der Flasche ist, steckt man ihn mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht nach Deutschland, dazu ist er viel zu üppig.

Er reift 12 Monate in gebrauchten Barriques und wird von den Knipsers erst bei Trinkreife auf den Markt gebracht. Der aktuelle Jahrgang ist 2005. Er ist ein idealer Begleiter zu allen Grillgerichten aus Fleisch und zu einem saftigen Steak.

Das Weingut Knipser ist seit 1850 ein Familienbetrieb und liegt in der nördlichen Pfalz zwischen Grünstadt und Bad Dürkheim. Die Weinberge befinden sich in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein mit einer gesamten Rebfläche von 40 ha.

Die heutigen Inhaber Volker und Werner Knipser haben Mitte der 80er Jahre als erste deutsches Weingut mit dem Ausbau im Barrique begonnen, den Rotweinanteil erhöht und bei Neupflanzungen auf regionale und internationale Sorten aus bestem Rebmaterial geachtet.
Grundlage für die Erfolge der Knipsers aber ist ihre Qualitätsphilosophie. Die Erträge liegen weit unter dem Durchschnitt der meisten Winzer, bestes Pflanzmaterial und penible Weinbergsarbeit schaffen dafür die Voraussetzungen.
Viel Spaß beim Probieren!

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>