Jetzt bestellen

Rezept des Monats: Hühnchen mit Krabben

19.01.2015

Meine Familie liebt exotisches Essen. Gewürze aus dem Nahen und Fernen Osten, aus der Karibik oder Afrika sind für uns eine Bereicherung, die Abwechslung und aufregende Kombinationen ermöglichen. Nahezu überall auf der Welt sind Hühnchen von der Speisekarte kaum noch wegzudenken, sie sind preiswert, haben keinen allzu intensiven Geschmack. Natürlich sind auch bei Hühnchen gute Rohprodukte entscheidend für die Qualität des Essens. Eine freilaufende Poularde schmeckt nun einmal erheblich besser als ein in Massentierhaltung im Käfig industriell produziertes Tier. Da unser Haushalt vier Personen umfasst, ich mit einem einzelnen Hühnchen aber nicht alle satt bekomme, habe ich eine Vielfalt mit verschiedenen Füllung kreiert. Unser Lieblingsrezept ist Hühnchen mit Krabben.

Hier das Rezept:

Die Zutaten:

1 Huhn   1,2 bis 1,8 kg
1 rote oder gelbe Paprika
1-2 Stangen Staudensellerie
2 mittelgroße Möhren
150 g Reisnudeln
150 g Krabben
1 Stück  Ingwer
2 Teelöffel  Curry
1 Teelöffel  Orangenessig (Firma Fruchtwerker), Samba oelek
Olivenöl, Salz und Pfeffer


Füllung:
Die Reisnudeln nach Verpackungsangabe in Salzwasser bissfest kochen und in eine Schüssel geben.
Paprika, Staudensellerie und Ingwer kleinschneiden und in einer Pfanne andünsten.
Nach 5 Minuten die geraspelten Möhren hinzu geben und weitere 5 Minuten dünsten.
Mit einem Teelöffel Curry, Salz und Pfeffer würzen.
Die Pfannenmischung unter die Reisnudeln mischen. Krabben und Samba oelek hinzugeben und bei Bedarf nachwürzen.
Die Füllung in das Huhn geben und mit Zahnstochern verschließen. Der Rest der Füllung an die Seite stellen.


Das Huhn in eine Auflaufform legen und mit einer Mischung aus 1 Esslöffel Olivenöl, Curry, Salz und dem Orangenessig von allen Seiten einpinseln.
Im  vorgeheizten Ofen (185°) 75 Minuten braten.
Danach in einem Topf den Bratensaft auffangen und die restliche Füllung darin erwärmen und zum Huhn reichen.


Guten Appetit

Der perfekte Wein zu diesem Gericht ist der weiße Cuvée Classique der Domaine L'Hortus aus dem Languedoc, der mit seinem Aromenreichtum und seiner Lebhaftigkeit wunderbar zu diesem Essen passt.

Text: Hilke gr. Darrelmann-Lehnart

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>