Unsere Neu-Entdeckung aus der Pfalz: Tina Pfaffmann

29.04.2014

Tina Pfaffmann ist eine Powerfrau. Seit dem Jahre 2000 arbeitet sie im elterlichen Betrieb, seit letztem Jahr führt sie das Weingut in der Südpfalz eigenverantwortlich. Zwar wird sie noch von ihrem Vater Rolf bei der Weinbergsarbeit unterstützt, und auch Mama hilt bei der Buchführung und bei Bedarf auch im Verkauf, doch sonst steuert sie den 15 Hektar großen Betrieb ganz alleine. Für einen Familienbetrieb ist das eine beachtliche Größe, doch reicht die Rebfläche heute schon nicht mehr aus, die große Nachfrage nach ihren Weinen zu stillen.

Ihre Lehrjahre verbrachte sie auf dem VDP Weingut Messmer und beim legendären Hans Günter Schwarz bei Müller-Catoir. Beide förderten dieses Winzertalent, und Tina nutzte die Chance. Kompromisslos strebt sie nach bestmöglicher Qualität. Dafür achtet sie auf biologischen Anbau, ohne groß Aufhebens darum zu machen. Zertifizieren lassen möchte sie den Betrieb aber nicht, weil sie selbst wenig Vertrauen in die Siegel hat, und ihr der damit verbundene bürokratische Aufwand ein Graus ist. Da hat sie andere Prioritäten!

Überwiegend Weißweine werden produziert, die komplett im Edelstahl ausgebaut sind. Entsprechend klar und präzise sind die Fruchtaromen. Holz sucht man - fast - vergeblich. Das ist ausschließlich für den Rotwein bestimmt, es sind wenige, gebrauchte Barriques. Bei dem Stil ihrer Weine ist das verständlich: Frucht und Lebhaftigkeit stehen im Vordergrund. Die Weine sollen Lust am Wein und Freude am Genuss vermitteln. Die Lust und Spaß am Beruf sind denn auch die Grund-Philosophie von Tina Pfaffmann. Man soll in ihren Weinen diese Freude erkennen. Das gelingt!

Ihr persönlicher Stil ist aber nicht nur in der Stilistik der Weine zu entdecken, sondern auch in der originellen Präsentation der Weine. Tina gibt ihren Weinen auch mal ungewöhnliche Namen. Herzglück zum Beispiel: Ein sehr überzeugender Name, denn mit etwas Herz entstand großes Glück. Seitdem ist der Name entsprechend auf Tank und Flasche zu finden. Oder Ü40: Was mancher als Zielgruppenansprache versteht, ist aber den mehr als 40 Jahre alten Rebstocken zu verdanken. Geschicktes Marketing? Wenn dann eher unbewusst, denn Tina Pfaffmann ist impulsiv und entscheidet vieles aus dem Bauchgefühl heraus.

Wir sind uns sicher, dass Tina auch die nächsten Jahre mit ihrem Bauchgefühl, aber auch mit dem Können und dem kompromisslosen Qualitätsstreben uns noch viele angenehme Überraschungen bereiten wird.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>