Vintage Port 2011 - ein sagenhafer Jahrgang!

26.11.2013

Der legendäre Portwein-Erzeuger Quinta do Noval hat im hervorragenden Jahrgang 2011 nicht nur seinen Quinta do Noval Vintage Port produziert, sondern erstmals seit 2003 auch den Nacional. Eine wahre Portweinlegende! „Direkt nach dem traditionellen Traubentreten in den Lagares diesen September, wussten wir, dass wir es hier mit etwas zu tun hatten, was ein großartiger Vintagejahrgang werden könnte“, erklärt Christian Seely, Managing Director.

„Die 2011er Weine – von denen viele von unseren wiederbepflanzten Lagen stammen, die sich sehr gut entwickelt haben – zeigten exzellente Aromen, mit den tiefen, reichen Farben, die wir benötigen für Weine mit fantastischem Alterungspotential. Im Laufe der letzten 18 Monate haben die Weine in den Fässern diese Erwartungen erfüllt und wir sind glücklich und stolz, diese Deklaration nun machen zu können.“

Ironischerweise war 2011 ein schwieriges Jahr voller Herausforderungen in den Weinbergen. Überdurchschnittlich hohe Regenfälle im vorherigen Winter hatten den Grundwasserpegel erhöht, was das ungleichmäßige Klima während Frühling und Sommer ausgleichen konnte: Hitzewellen, hohe nächtliche Temperaturen, stark austrocknende Winde und keinerlei Regen, bis Ende September als die Ernte begann.

Noval entschloss sich, die Weinlese um eine Woche nach hinten zu verschieben, um den Rebstöcken die Möglichkeit zu geben, genügend Wasser aufnehmen zu können und den Früchten, volle Reife zu erlangen. Dies erwies sich als die richtige Entscheidung und führte zu einer späten Ernte in wunderschönem, heißen Sonnenschein.

Die entstandenen Weine zeigen bereits ihre einzigartige Noval – Herkunft. Über den klassischen Noval Vintage sagt der technische Direktor Antonio Agrellos: „Sehr verführerisch, eine wunderbare Balance aus intensiver Konzentration und Feinheit mit komplexen Veilchenaromen. Dazu fruchtig, klar und frisch“. Bezüglich des Noval Nacional bemerkt er: „Ein starker, markanter Charakter, kraftvolle zugleich feine Tannine und sehr intensive, konzentrierte Fruchtaromen. Eine geschmackliche Ausgewogenheit, die am Gaumen explodiert.“

Auch die internationale Presse ist geradezu euphorisch. Der WeinWisser schreibt:

2011 Quinta do Noval Vintage Port: "Fisch-süßes Bouquet mit satten Himbeeren. Am Gaumen komplexer, satte Tanninstruktur. Nicht wirklich rund und attraktiv jetzt, wird sehr gut altern. Mittellanger Abgang". 18 Punkte Trinken bis 2050

Noch einen halben Punkt mehr vergibt Jancis Robinson: "Dark purplish crimson. Quite a claret-like build for a port. Dense and racy and wonderfully intense and compact. Very fine, firm tannins and dry rather than voluptuous on the finish. Intense, tense fruit. Dried herb flavours. But not a hint of dried fruit or raisins. Very sinewy and lively. Nothing remotely heavy about this. Really exciting wine." 18.5 Punkte Trinken 2022-2045

Und dem 2011 Nacional vergibt der WeinWisser als einzigem Wein die Höchstnote: " Intensive, komplexe, fruchtig-kräftige Nase, ohne fett zu wirken. Am Gaumen spürbare, aber perfekt in die Frucht- und Säurestruktur eingebundene Tannine. Satte Fruchtnoten, hauptsächlich schwarze Johannisbeere und Schwarzkirsche, ganz leicht Eukalyptusnote. Langer, perfekt balancierter Abgang. Dieser Nacional reiht sich in die großen Jahrgänge 1994, 1997 und 2003 ein. Perfekt!" 20 Punkte, Trinken bis 2100

Auch Jancis schreibt begeistert: "This is the first time Noval have declared their famous Nacional since 2003 so this is an exciting development. Very dark purple stains the inside of the glass. Gosh, a massive bruiser of a wine. There is such concentration here that not much aroma can escape initially. Wild, peppery stuff. Then wonderfully juicy and spicy. This is like the ultimate biodynamic wine with lots of microbiology going on, in a good way. Very clean and fresh on the finish.Not notably sweet and with more marked acidity than some. A big contrast to, for example, Fonseca 2011. This is all about subtle topnotes rather than broad lusciousness. So vital! 19+ Punkte, Trinken 2025-2050

Schade, dass der Nacional schon ausverkauft ist.

Wer die Faszination eines Vintage-Ports kennen lernen möchte, dem empfehle ich den kleinen Bruder vom Noval: der Silval hat gerade im Spitzenjahrgang 2003 große Klasse und einen hoch attraktiven Preis.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>