Der Sommerhit des Jahres: Rosé Pampelmousse

14.07.2013

Was den Deutschen der Hugo, ist den Franzosen der Rosé Pampelmousse: Ein super erfrischendes, leckeres, cooles Sommergetränk. Schmeckt gut, riecht gut, ist einfach zuzubereiten, ist hip, ist in, ist trendy. Wenn Sie von Aperol Spritz oder Hugo genug haben und zu den Trendsettern gehören wollen, immer am Puls der Zeit, dann sollten Sie Ihren Gästen einmal Rosé Pampelmousse anbieten.

Das Rezept ist ganz einfach:

  • 75 cl trockener Rosé
  • 30 cl Saft einer rosafarbenen Pampelmousse (Grapefruit), entweder frisch gepresst oder als fertiger Saft)
  • 5 cl Grenadine
  • Eiswürfel
  • Minzeblätter

Rosé, Pampelmoussensaft und Grenadine zusammen mit den Eiswürfeln mischen, mit den Minzeblättern servieren. Schon ist der erfrischende Sommerhit des Jahres für die heißen Tage fertig.

Hier noch ein paar kleine Tipps: Man muss nicht unbedingt den besten Rosé verwenden, um ihn mit dem Saft der Pampelmousse zu mischen. Der Cocktail funktioniert sogar mit Rosé aus der letzten Saison. Aber je besser der Rosé, umso besser der Cocktail! Wir empfehlen den Rosé Classic von Château Lauduc oder den Rosé von Coupe Roses. Je höher der Anteil Grenadine, umso süßer schmeckt der Cocktail.

Und wenn Sie die Minzeblätter geeist verwenden (sprich mindestens eine Stunde zuvor im Tiefkühlfach eisen), sieht der Cocktail noch besser aus und die Minze gibt die Aromen langsamer ab.

ACHTUNG: Rosé Pampelmousse trinkt sich so easy wie Limonade. Auch wenn der Alkoholgehalt durch den Saft und das Eis insgesamt sinkt, enthält jeder Cocktail Alkohol, den man spätestens nach dem  dritten Glas auch spürt.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>