Winzer des Monats Februar:
Weingut Jean Stodden (Ahr)

01.10.2010

Die beste Rotweinkollektion Deutschlands in 2006, die schönste Kollektion 2007, und 2008 nochmals eine Steigerung: Alexander und Vater Gerhard Stodden vom Weingut Jean Stodden sind die Überflieger an der Ahr! Gerhard Eichelmann adelte diese Leistung erstmalig mit 5 Sternen für ein Ahr-Weingut in seinem Weinkaufsführer 2011. Wir gratulieren den beiden Pinot Noir Spezialisten Alexander und Gerhatrd von Herzen!

Als wir im letzten Jahr das erste Weingut von der Ahr in unser Sortiment aufnahmen, fiel uns die Entscheidung so leicht wie nie zuvor: Seit Jahren beobachteten wir die stetig steigenden Leistungen des Weinguts Stodden und waren begeistert von der Extra-Klasse der Spätburgunder mit ihrem enormen Zukunftspotenzial. Eine gute Entscheidung, wie sich heraus stellen sollte.

Schon mit dem Jahrgang 2007 gelang den Stoddens eine atemberaubende Kollektion. Vom einfachen Gutswein bis hin zum Großen Gewächs zeichneten sich die Weine durch eine präzise,sehr reintönige Frucht mit enormer Filigranität aus. Und 2008, eigentlich auch an der Ahr ein sehr viel schwierigerer, komplizierterer Jahrgang, gelang erneut ein großer Wurf. Auf der Vorstellung der Großen Gewächse im Herbst 2010 bejubelte die Fachpresse die "besten Spätburgunder Deutschlands".

Generell sind wir eher zurückhaltend mit Superlativen, in diesem Fall sind sie aber wirklich angebracht. Gerhard Eichelmann sieht den Jahrgang 2008 sogar noch als eine Steigerung gegenüber dem sensationellen 2007er an.

Das Drehen an der Qualitätsschraube ist - wenn schon ein solch hohes Niveau erreicht ist - nicht einfach. Der Aufwand ist oft höher als der spür- oder messbare Nutzen. Gerhard Stodden und sein Sohn Alexander (der sich in Oregon den letzten Schliff im Umgang mit Pinot Noir geholt hat) drehen an vielen Stellschrauben. Zum einen verbessern sie im Weinberg die Böden, reduzieren die Erträge, und reagieren schnell und präzise auf die Herausforderungen der Natur und des Wetters. Andererseits beginnt schon vor der Lese ein mehrstufiger Ausleseprozess, um nur die besten Beeren in die Gärbottiche zu bekommen.

Eine Beerenselektion ist für die Großen Gewächse ein absolutes Muss. Der Ausbau erfolgt für diese Top-Weine nur in neuen Barriques aus französischer Allier-Eiche. Übrigens: Alle Weine werden nach der Maischegärung in Holz ausgebaut. Die penible Selektion gepaart mit viel Fingerspitzengefühl beim Ausbau der Weine hat brillante, funkelnde, höchst komplexe Weine zum Ergebnis, die es problemlos mit den großen Weinen des Brugunds aufnehmen können.

Zugegeben: Die Weine haben ihren Preis, doch verglichen mit Weinen ähnlichen Qualitätsniveaus aus dem Burgund sind sie geradezu Schnäppchen!

Auch wenn wir immer von Spätburgunder im Zusammenhang mit den Stoddens reden: Einer der schönsten Weine ist der Frühburgunder!

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>