Burgund: Gut und preiswert

26.03.2012

Können Weine aus Burgund gleichzeitig gut und günstig sein? Jahrelang war ich der Meinung, dass sich diese beiden Kriterien ausschließen. Entweder waren die Burgunder qualitativ überzeugend, und damit entsprechend teuer, oder sie waren bezahlbar und entsprechend schwach. Jahrelang haben wir gesucht, um diese Regel auszuhebeln. Mit Pierre André sind wir nun fündig geworden.

Pierre André ist Besitzer des legendären Château Corton in Aloxe-Corton, das eines der am häufigsten fotografierten Motive im Burgund ist. Am Fuße des mächtige Corton-Hügels liegen denn auch die meisten der eigenen Weinberge. Die Strahlkraft und Reintönigkeit der Weine war für uns Anlass genug, sich näher mit dem Weinugut zu beschäftigen.

Jedoch war unser erstes Kennenlernen zunächst einmal von großer Zurückhaltung geprägt. Die Weine überzeugten zwar auf den ersten Schluck, aber unsere Skepsis wurde von der Preisgestaltung bestätigt. Ganz offen sprachen wir unsere Erwartungen an. Wenn wir auch nur einen neuen Wein aus dem Burgund in unser Sortiment eingliedern werden, dann nur unter der Prämisse, dass er eben nicht nur gut, sondern auch mehr als seinen Preis wert sein soll.

Wochenlang dauerten die Verhandlungen, der Besuch vor Ort brachte dann den Durchbruch. Unsere ambitionierten Preisvorstellungen wurden akzeptiert, weil die Verantwortlichen sich sicher waren, mit VIF den idealen Partner zum Aufbau ihres Deutschland-Engagements gefunden zu haben. Das ehrt uns, wir freuen uns über eine langfristige neue Partnerschaft und übernehmen die damit verbundene Verantwortung gerne.

Freuen Sie sich mit uns auf höchst preisattraktive Burgunder mit großer Trinkigkeit. In allen Preisbereichen können wir Ihnen spannende, aufregende und vor allem bezahlbare Weine anbieten. Der Burgund-Einsteiger findet genauso seine Favoriten wie etwa die beiden Hautes Côtes de Nuits Weine als Chardonnay und Pinot Noir, wie auch der ambitionierte Burgund-Liebhaber. Ob Villages-, Premier Cru- oder Grand Cru Weine: Selten haben wir eine solch überzeugende Serie attraktiver Weine im Burgund gefunden wie bei Pierre André.

Die meisten der neuen Weine kommen zudem aus dem Super-Jahrgang 2009, einem der intensivsten und besten der letzten Dekade. Meine ganz besonderen, persönlichen Favoriten sind neben dem Meursault und dem St. Aubin als Weißweine die beiden Rotweine aus Beaune und Pommard. Doch die aufregendsten Weine sind - wie meist im Burgund - die Premiers Crus und der Corton-Charlemagne.

Kein Wunder also, dass wir Pierre André zum Weingut des Monats April wählen.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>