Jetzt Sonne tanken: Le Soleil du Sud

21.12.2011

Kälte, Nässe, graue Tage. Manchmal kann einem der deutsche Winter mit seiner trüben Witterung so richtig auf den Keks gehen. Die Sehnsucht nach Sonne und Wärme wird immer stärker. Wohl dem, der einfach die Koffer packen und Richtung Sonne reisen kann. Für alle Daheim-Gebliebenen haben wir einen kleinen, leckeren Trost. Der "Soleil du Sud" hat die südliche Sonne eingefangen und bringt Ihnen so ein bischen Wärme und Glücksgefühl ins Glas.

Neu in unserem Sortiment ist diese delikate Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Syrah aus dem Languedoc. Die Weine vom Weingut Domaine de Sainte Rose gehören schon seit Jahren zu den beliebtesten Weinen unserer Kunden. Kein Wunder, denn sie sind im Gegensatz zu vielen anderen Vins de Pays aus dem Languedoc keine schweren, alkoholreichen oder langweiligen Weine, sondern zeichnen sich neben ihrer delikaten Frucht duch eine besondere Süffigkeit aus. Kein Wunder auch, dass einige der Weine von Sainte Rose zu den 100 besten Vins de Pays Frankreichs zählen.

Der "Soleil du Sud" präsentiert sich tiefdunkel im Glas, fast schon tintig. Im Bukett verströmt er eine intensive Aromendichte nach schwarzen Johannisbeeren, Pfeffer, Lorbeer und Wacholder. Diese Einladung an die Sinne macht neugierig auf den ersten Schluck. Sofort fällt die perfekt gereifte Cassisfrucht auf, präzise die Aromen, mit großer Saftigkeit. Ganz offensichtlich versteht es Charles Simpson, Eigentümer des Weinguts, seine Trauben so genau reifen zu lassen und im entscheidenden Moment zu lesen, dass man weder grüne Noten der Unreife noch marmeladige Noten der Überreife in dem Wein findet. Neben der saftigen, delikaten Frucht schmeckt man spannende Würznoten, eine gewisse Pfeffrigkeit und herrliche Noten von Zartbitterschokolade.

Die Struktur ist von einem sehr sanften Holzeinsatz geprägt. Die Gerbstoffe sind weich und sehr feinkörnig, geschmeidig fließt er am Gaumen. Er verströmt eine Wärme, als ob man den ersten Sonnenschein nach einer langen Kälteperiode in sich aufnimmt. Doch Wärme bedeutet in diesem Fall keine alkoholische Last, und schon gar keine Aromenbreite. Denn die Säure wirkt gleichzeitig so kühl und damit so erfrischend, dass die Balance gewahrt bleibt und jeder Schluck aufs Neue begeistert.

Damit Sie sich an ihm erwärmen können, stellen wir diesen neuen Wein zu einem attraktiven Einführungspreis von nur 8,95 € vor. Ab dem Frühjajr 2012 wird er dann 9,80 € kosten. Gönnen Sie sich also ein bischen Sonne des Südens, den "Soleil du Sud".

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>