Our Editor's Most Exciting New Wines

16.11.2011

Gleich zwei Weine der Domaine de Nalys stellt der WineSpectator, die auflagenstärkste Weinzeitschrift der Welt, in der neusten Ausgabe vom 16.11.2011 seiner Insider News vor. Sowohl der 2009er Châteauneuf-du-Pape Réserve als auch der 2009er Châteauneuf-du-Pape Le Châtaignier werden mit jeweils 92 Punkten geehrt.

Besonders freue ich mich darüber, dass der WineSpectator die deutlichen Fortschritte auf dem Weingut lobt: "This domaine has quietly picked it up a notch in recent vintages." Dieses Weingut hat in aller Stille in den letzten Jahren deutlich zugelegt.

Die beiden Top-Weine von Nalys sind keine überkonzentrierten Wettkampf-Cuvées, sondern Weine mit einer unglaublich attraktiven Trinkigkeit. Sie sind schon jetzt in ihrer Jugend äußerst zugänglich und bereiten große Trinkfreude. Auch wenn beide sich in der Flasche in den nächsten Jahren noch verbessern dürften, sind sie jetzt schon ein Hochgenuss. Wer die Weine vor Genuss karaffiert, wird sich umso mehr an ihnen erfreuen.

Beide Weine sind qualitativ (und auch preislich) ebenbürtig. Es ist eher eine Frage des persönlichen Geschmacks, welchen der beiden Weine man bevorzugt. Die Réserve ist der eher traditionelle Wein, mit viel erdigen und fleischigen Aromen, die ihn zum idealen Begleiter von Wildgerichten werden lassen. Der Le Châtaignier ist ein eher moderner Wein mit etwas ausgeprägterer Fruchtigkeit. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er im Laufe der nächsten Jahre auch noch ein, zwei Punkte zulegen kann, wenn sich seine Vielschichtigkeit mit seiner Kraft noch besser präsentieren wird.

Hier die Verkostungsnotizen des WineSpectators vom 16.11.11:

2009 Châteauneuf-du-Pape Réserve: This is rock-solid, with a mouthfilling core of cherry, currant and dark plum fruit, all liberally laced with maduro tobacco, bittersweet cocoa powder and roasted chestnut. A tarry, grippy edge hangs through the old-school finish. This domaine has quietly picked it up a notch in recent vintages. Best from 2013 through 2023. 92 Punkte

2009 Châteauneuf-du-Pape Le Châtaignier: Youthfully tight, with a core of kirsch and plum skin buried deep, covered for now by cocoa, sweet tobacco and cherry eau de vie notes. Dense but polished, with great buried acidity and iron and tar lurking in the background on the finish. Should be a winner when it all comes together. Best from 2013 through 2023. 92 Punkte

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>