Alvaro Palacios ist Decanter "Man of the year 2015"

05.03.2015

Jedes Jahr vergibt der Decanter, die wichtigste englischsprachige Weinzeitschrift Europas, den Titel "Man of the Year" an eine Persönlichkeit aus der Weinbranche (die auch eine Frau sein kann und dann "Woman of the Year" heißt). Dieses Jahr geht der Titel an den spanischen Ausnahmewinzer Alvaro Palacios. Herzlichen Glückwunsch, Alvaro! Damit steht dieser Qualitätsfanatiker nun in einer Reihe mit den bisherigen Ikonen der Weinwelt wie Robert Mondavi, Christian Moueix (Petrus) oder Aubert de Villaine (Romanée-Conti).

Die Briten begründen die Auszeichnung mit einem einfachen Statement: "Er hat das Schicksal von (der beiden Weinregionen) Priorat und Bierzo gestaltet, und nun verzaubert sein Drang zur Perfektion auch seine Arbeit in Rioja." .... "Er hat Spanien zurück gebracht in die Welt der Spitzenweine."

Weiter schreibt der Decanter: "Er ist nur daran interessiert, das was er macht, immer noch zu verbessern." Alvaro Palacios wurde 1964 in Rioja als siebtes von neun Kindern geboren. Nach seinem Önologiestudium in Bordeaux praktizierte er auf Château Pétrus und dann in der Stags Leap Winery in Napa Valley. Ein Marketingstudium in Madrid folgte.

1989 kaufte er im Priorat den Weinberg Dofí. Damit war der Grundstein für einen atemberaubenden Aufstieg dieser vergessenen Weinregion gelegt. 1993 wurde erstmals der Lagenwein L'Ermita vinifiziert, der heute als Kultwein und einer der besten Weine Spaniens, wenn nicht gar der Welt gezählt wird.

Nur zehn Jahre später wiederholt sich die Geschichte des Erweckens des Priorats aus dem Dornröschenschlaf im Bierzo, in der kühlen Nordwestecke Spaniens an der Grenze zu Galizien. 1999 gründet er zusammen mit seinem Neffen Ricardo das Weingut Descendientes de J. Palacios, wo die beiden im Jahre 2001 den ersten Jahrgang des La Faraona auf die Flasche bringen, der in kurzer Zeit den kometenhaften Aufstieg des L'Ermita wiederholt. La Faraona zählt heute ebenfalls zu den besten spanischen Rotweinen.

Im Jahre 2000 stirbt der Vater. Wenige Jahre später bittet die Familie Alvaro, nun auch den Stammsitz der Familie in Rioja, die Bodegas Palacios Remondo, zu übernehmen. Mitte der 2000er willigt Alvaro ein und verantwortet nun auch die Produktion in Rioja, der er schnell seinen eigenen Stempel aufdrückt: weniger Holz, mehr Frucht, mehr Tiefe, mehr Qualität.

Mit diesen drei Weingütern im Priorat, in Bierzo und Rioja zeigt der heimatverbundene und doch cosmopolite Alvaro, dass sich das kompromisslose Streben nach Exzellenz auszahlt.

Zur Feier des Tages bieten wir Ihnen drei Weine von Alvaro aus den genannten Anbaugebieten bis zum 30. April 2015  zu einem Feier-Sonder-Preis an. Alle drei Weine sind aus dem gleichen Super-Jahrgang 2011! Feiern Sie mit!

Den kompletten Decanter-Artikel finden Sie hier zum Download.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>