Jetzt bestellen

La Faraona 2007 DO BierzoDescendientes de J.P. Palacios - BIO

La Faraona 2007
DO Bierzo
Descendientes de J.P. Palacios - BIO

0,75 L

399,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

La Faraona 2015 DO BierzoDescendientes de J.P. Palacios - BIO

La Faraona 2015
DO Bierzo
Descendientes de J.P. Palacios - BIO

0,75 L

849,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Gratallops 2014 Vi de Vila DOCa PrioratoAlvaro Palacios - BIO

Gratallops 2014 Vi de Vila
DOCa Priorato
Alvaro Palacios - BIO

0,75 L

44,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

L'Ermita 2006 DOCa PrioratoAlvaro Palacios - BIO

L'Ermita 2006
DOCa Priorato
Alvaro Palacios - BIO

0,75 L

640,02 €
580,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

L'Ermita 2008 DOCa PrioratoAlvaro Palacios - BIO

L'Ermita 2008
DOCa Priorato
Alvaro Palacios - BIO

0,75 L

690,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

L'Ermita 2011 DOCa PrioratoAlvaro Palacios - BIO

L'Ermita 2011
DOCa Priorato
Alvaro Palacios - BIO

0,75 L

795,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

L'Ermita 2015 Magnum DOCa PrioratoAlvaro Palacios - BIO

L'Ermita 2015 Magnum
DOCa Priorato
Alvaro Palacios - BIO

1,5 L

1.899,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Alvaro Palacios ist 2018 World Champion im falstaff

27.02.2018

falstaff - eines der wichtigsten deutschsprachigen Wein- und Genussmagazine - feiert in seiner neuesten Ausgabe Februar-März 2018 unseren spanischen Winzer Alvaro Palacios als World-Champion 2018. Damit folgt der falstaff den nicht lange zurück liegenden verliehenen Auszeichnungen internationaler Publikationen für diesen sympathischen Winzer: Als Decanter Man of the Year 2015 oder der Winemakers Winemaker Award 2016 durch seine Kollegen erfährt der Winzer Alvaro nun auch im deutschsprachigen Raum eine Aufmerksamkeit, die seine Kultweine wie L'Ermita oder La Faraona schon länger erfahren.

Übrigens: Der falstaff World Champion 2017 war Egon Müller, die Winzer-Ikone von der Saar!

Hier können Sie die den 5-seitigen Bericht Seite für Seite im pdf-Format in hoher Qualität runterladen (BItte beachten Sie, dass aufgrund der Dateiengröße von bis zu 22 MB die Ladezeit je nach Verbindungsqualität bis zu einer Minute dauern kann) :

falstaff2018febseite48.pdf

falstaff2018febseite49.pdf

falstaff2018febseite50.pdf

falstaff2018febseite51.pdf

falstaff2018febseite52.pdf

Tatsächlich ist Alvaro Palacios einer der besten Winzer der Welt. Sein großer Verdienst ist es im Gegensatz zu anderen Winzer-Legenden, fast vergessenen Regionen wie dem Priorat oder Bierzo neues Leben einzuhauchen, die Regionen aus einer Art Dornröschenschlaf zu wecken, und dort Kultweine zu schaffen, die nicht nur zu den besten (und teuersten) Spaniens, sonder der Welt zählen.

Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass eine solch einzigartige Story wie die Erweckung des Priorat wiederholbar wäre. Doch genau das hat Alvaro auch im Bierzo geschafft. Die Vorgehensweise ähnelt sich: Uralte Rebflächen in mühselig zu bewirtschafteten Lagen, im Bierzo gar Steillagen, hat Alvaro mit einem unglaublichen Arbeitseinsatz rekultiviert unter Beibehaltung der alten Rebstöcke biodynamisch bewirtschaftet.

Wie im Priorat hat er mit einem verblüffend hochwertigen Basiswein (im Priorat den Camins del Priorat, im Bierzo den Petalos del Bierzo), einem Dorfwein und Einzellagenweinen eine eigene Qualitätseinstufung geschaffen, die dem Burgund ähnelt. "Die Qualität der preiswertesten Weine in meinem Sortiment muss herausragend sein. Hier muss man zeigen, was man kann", meint Alvaro. Aber er freut sich natürlich auch darüber, dass seine Spitzenweine wie der L'Ermita im Priorat oder der La Faraona im Bierzo Rekordpreise erzielen, "denn ich will in allen Weinkategorien zu den Weltbesten gehören."

Alvaros Anspruch ist die Exzellenz. Das zeigt er auch im elterlichen Weingut Palacios Remondo in Rioja. Dort trimmte er das Weingut, schuf die Basis für enorme Qualitätssteigerungen, konzentrierte sich anstatt auf Tempranillo (wie im Rioja üblich) auf die Sorte Garnacha, mit der er im Priorat schon glänzende Erfolge feierte. NIemand versteht diese Rebsorte Garbacha besser als Alvaro, niemand kitzelt so viel aus der Sorte heraus. Mit dem Quinon de Valmira hat er im Rioja nun auch seinen hochpreisigen Kultwein, der wie im Priorat und im Bierzo das Flaggschiff der Region werden soll.

Da passt es bestens ins Bild, dass die hohen Bewertungen seiner 2015er Weine im falstaff quaqsi zeitgleich durch internationale Bewertungen (diesmal von James Suckling) sogar noch getoppt werden:

2015 Propiedad (Rioja): A pure garnacha that shows incredible depth and freshness with strawberry and berry character. Plush on the entrance, it turns precise and focused at the finish. Vivid and bright. Drink now. 94 Punkte James Suckling no.64 Jan2018

2015 Quinon de Valmira (Rioja): A delicate yet complex red with perfumes of strawberries and flowers. Medium body, ultra-fine tannins and bright acidity. The length and beauty is so impressive. Great mouthfeel and depth. Drink or hold. 96 Punkte James Suckling no.64 Jan2018

2015 Finca Dofi (Priorat): This is a very tight and fine-grained red with a compressed mouthfeel. The fruit comes through to a class and elegance. Such length. Ethereal structure. Unique. Drink or hold.  96 Punkte James Suckling no.64 Jan2018

2015 L'Ermita (Priorat): Aromas of blueberry, purple fruits, violet petal, blue slate ... moss. Full body yet compacted and compressed with amazing mouthfeel of fine-grained tannins. Structured yet superbly balanced making it so attractive now. 2,300 bottles made. Drink or hold. 98 Punkte James Suckling no.64 Jan2018

2015 Moncerbal Bierzo): Unique, single vineyard wine with aromas of black iron and dark slate. Dark berry and dried roses. Full body. Dense yet fine-grained tannins are so impressive. A real statuesque character. 9% white in this blend. What a wine. Drink in 2020 but already superb. 98 Punkte James Suckling no.64 Jan2018

2015 La Faraona (Bierzo): This has so much iron and blood character with dark fruit and spice. Intense aromas. Full body with an endless depth and structure. The chewy, yet fine-grained tannins are fantastic. A great, classic wine. Handmade from some of the steepest vineyards in the world. 1,700 bottles. Drink in 2020 and onwards. 99 Punkte James Suckling no.64 Jan2018

Da die 2015er schon weitestgehend ausverkauft sind (im Herbst bekommen wir die 2016er, die sogar noch besser sind als die 2015er), freut es mich besonders, dass wir Ihnen sogar noch einige trinkreife Weine anbieten können, die jetzt köstliches Trinkvergnügen bieten, sich aber auch noch viele Jahre auf diesem Niveau halten werden.

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>