Jetzt bestellen

Zwei hochmoderne Spanier: Die Weine der Bodega D4

01.06.2017

So etwas erlebt man selten! Kaum gelistet sorgen die Weine der Bodega D4 (gesprochen Decuatro) für hohe Aufmerksamkeit. Schon das ultramoderne Flaschendesign ist ein echter Hingucker: Es gibt keine Etiketten in Papierform, denn Texte und Bilder sind mit Laserdruckverfahren direkt auf das Glas gedruckt. Das Schöne: Der Inhalt ist noch besser als die Verpackung. Moderne Weine, brillante Aromen, große Fülle, hohe Komplexität, beeindruckende Länge. Entdecken Sie diese beiden neuen Weine bei VIF.

Im Jahre 2003 gründeten 4 Freunde, Önologen, Kellermeister und Weinliebhaber, die kleine Bodegas Decuatro (Weingut der Vier) in dem kleinen Ort El Picazo im Herzen der Cuenca Manchuela. Zielsetzung war es, Weine mit Charakter und Persönlichkeit zu erzeugen, in moderner und zeitgemäßer Ausstattung, und traditionelle Methoden mit neuester Technologie zu verbinden. Die besten Weinberge der Region wurden ausgewählt, mehrheitlich mit der regionalen Sorte Bobal bestockt mit uralten Rebstöcken und somit natürlich niedrigen Erträgen.

Die Lese der Trauben erfolgt manuell, große Sorgfalt beim Transport und Selektion der Trauben sorgen für die Reinheit der Aromen. Die temperaturgesteuerte Vergärung findet in kleinen Einheiten aus Edelstahl statt, der Ausbau erfolgt in Barriques aus französischer Eiche. Ohne Filtration oder Schönung werden die Weine abgefüllt, um den Weinen ein Maximum an Ausdruckstärke zu erhalten.

Das Ergebnis ist mehr als überzeugend:

Schon der Monociclo, der kleine Bruder vom D4 (Decuatro), weiß zu glänzen. Einmal mit seiner Aufmachung: Das Etikett zeigt einen Schimpansen mit Melone auf einem Einrad. Und der INhalt ist nicht weniger gut: Der Monociclo ist eine Cuvée aus den Sorten Tempranillo und Petit Verdot, die 3 Monate im Holzfass reifen. Ein herzhafter Bursche, mit intensivem Bukett nach dunklen Waldfrüchten, Brombeeren, Heidelbeeren und feinen Würznoten. Kompakt und saftig am Gaumen mit sehr viel herrlich reifer Frucht, die ebenso von Waldbeeren geprägt ist. Feine Gerbstoffe verleihen ihm eine elegante Textur, sandig fließt er über die Geschmackpapillen und hinterlässt einen aufregenden Eindruck. Er passt sehr gut zu Grillgerichten.

Monociclo - ein moderner Spanier

 

Ein Knaller - nicht nur optisch - ist der D4 (Decuatro): Schon Salvador Dali sagte einmal: „Ein großer Wein braucht einen Platz, an dem er wachsen kann, einen Mann, der weiß wie man ihn macht, einen leuchtenden Poeten, der ihn ausbaut, und einen Liebhaber, der ihn versteht.“ Der D4 erfüllt diese Voraussetzungen. Er ist zudem aus vier Rebsorten komponiert: Tempranillo, Bobal, Petit Verdot und Cabernet Sauvignon. 2 nationale und 2 internationale Sorten, die rund 8 Monate in Fässern aus französischer Eiche reifen. Intensiver, weicher und geschmeidiger Duft nach dunklen Früchten, Vanille, Toastaromen, Kaffee und einem Hauch schwarzem Pfeffer. Vollmundig am Gaumen, mit grandioser, perfekt gereifter Beerenfrucht und gebändigter Kraft. Elegante Tannine werden von einer Cremigkeit begleitet, die jede Ecke im Gaumen einzunehmen und zu entzücken weiß. Perfekt zu dunklem Fleisch.

D4

Text: Frank Roeder MW

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>