Solidarität in der Krise!

VIF hat die Versandkosten gesenkt und liefert ab einem Bestellwert von 69 € versandkostenfrei in der gesamten Bundesrepublik Deutschland.
(gilt nur für Privatkunden, solange die Coronakrise anhält).

Den Vorteil der Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf nun 16% geben wir zu 100% an unsere Kunden weiter. Daher werden Sie ungewohnt "krumme" Preise in unserem Shop finden.
Das reduziert nur den Preis, aber nicht den Genuss!

Der Wein aus Stein: 2019 "Life from Stone" Sauvignon Blanc

08.08.2020

Er ist der Stein der Weisen in flüssiger Form: Der "Life from Stone", einer der ersten echten Terroirweine aus Übersee, zeigt wie kaum ein anderer Sauvignon Blanc seine Herkunft aus extrem steinigem Terroir. Der Weinberg wurde vor 40 Jahren angelegt: Damals musste Abrie Bruwer mit dem Drillbohrer Löcher in den felsigen Boden bohren, damit die Setzlinge ausreichend Nährstoffe und Wasser fanden, um zu überleben. Gelegentlich musste gar etwas Dynamit eingesetzt werden, wenn die Mächtigkeit der Felsen zu groß war.

Heutzutage ist das durch den Einsatz mächtiger Maschinen etwas einfacher zu handhaben, es bleibt aber dennoch ein Kraftakt ohne gleichen. Die nächsten Bilder zeigen den maschinellen Aufwand und den damit verbundenen Verschleiß, um eine neue Parzelle für den Life from Stone anzulegen.

 Schweres Gerät zur Bodenvorbereitung im Life from Stone Weinberg Schweres Gerät zur Bodenvorbereitung im Life from Stone Weinberg

Der Fels muss aufgebrochen werden, dazu bedarf es mehrerer tausend PS, und eine Menge der stählernen Zähne werden verschlissen:

Ohne Fleiß kein Verschleiß: Der harte Fels leistet heftigen Widerstand, der gebrochen werden muss

Ohne Fleiß kein Verschleiß: Der harte Fels leistet heftigen Widerstand, der gebrochen werden muss.

Nachdem der Untergrund der zu bepflanzenden Rebfläche vorbereitet ist, müssen im nächsten Schritt die größten Felsbrocken entfernt werden.

Die größten Brocken werden entfernt

Ganz schön viel Aufwand für eine Neuanlage, aber er lohnt sich. Denn die steinigen Böden verleihen dem Wein eine irre, unverwechselbare Mineralität. Der Aufwand beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Neuanlage, sondern setzt sich bei der Pflege der Reben fort. Sie müssen gehegt und gepflegt werden, ohne festes Schuhwerk droht ein Umknicken, aber feste Schuhe sind auch wichtig gegen Schlangenbiss. Schlangen lieben dieses felsige Terroir, das sich tagsüber schnell aufheizt, und zwischen den Brocken guten Schutz bietet.

Gelesen wird Ende Januar in den ganz frühen Morgenstunden, um möglichst kühles Traubenmaterial in den Keller zu bringen. Tagsüber wird es in dieser Jahreszeit viel zu warm, da könnte zu schnell die Gärung beginnen bzw. würde es sehr viel Eenrgie kosten, die Trauben runter zu kühlen.

Die Lese endet in den ersten Morgenstunden

Die Lese endet in den ersten Morgenstunden.

Die reduktive Verarbeitung der Trauben treibt Winemaker Abrie Bruwer beim Sauvignon Blanc auf die Spitze: Da er der Meinung ist, dass bei dieser fragilen Sorte der Sauerstoff die Aromen killt, sorgt er schon bei der Traubenannahme sowie beim Entrappen für eine schonende Verarbeitung der Trauben ohne Sauerstoffeinfluss. Extra ließ er sich in Deutschland einen Entrapper bauen, mit dem dies möglich ist, und ist damit - vorläufig noch - der einzige Betrieb in Südafrika, der soweit geht. Doch es wird nur eine Frage der Zeit sein, dass sein Verfahren Nachahmer findet, denn die Qualität seiner Sauvignon Blancs ist einfach atemberaubend gut.

Schnelle Verarbeitung ist beim Sauvignon Blanc unerlässlich

Schnelle Verarbeitung der Trauben ist unerlässlich, Trockeneis legt einen CO2-Film über die Trauben und minimiert so den schädlichen Einfluss von Sauerstoff.

 

Der Rest ist Keller-Routine. Vergärung bei niedrigen Temperaturen im Edelstahl, Ausbau auf der Feinhefe, und schon im April/Mai steht der neue Jahrgang zur Verfügung. Der 2019er ist auf Lager.

Nie war er so stark wie heute: Der 2019er Life from Stone ist ein Wein mit geradezu vibrierender Mineralität. Das Aromenspiel von Stachelbeere, Physalis (die gelbe Kap-Stachelbeere), aber auch Passionsfrucht und ein wenig Mango werden von dieser kristallinen, fast salzigen Mineralität perfekt ergänzt und die schöne reife Säure zieht die Aromen in ein sehr langes Finale. Ein Traum von einem Sauvignon Blanc, mit Rasse und Klasse. Ein Sauvignon Blanc der Extra-Klasse, mit eigener DNA, unverwechselbar, ausdruckstark, faszinierend und betörend!

Text: Frank Roeder MW

Photos: Springfield Estate

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>