News


23.04.2013

Aus dem Leben eines Winzers (2): So pflanzt man heute Reben

Nach dem Ende der „Eiszeit“ steht bei vielen Winzern nun das Nachpflanzen von abgestorbenen Reben oder die Neuanpflanzung eines Weinberges auf dem Arbeitsprogramm. In bestehenden Rebanlagen müssen die abgestorbenen Reben mühselig mit der Hacke ausgegraben und die jungen Reben von Hand gepflanzt werden. Aber manchmal geht es auch richtig einfach, vor allem wenn ein neuer Weinberg in flachem Gelände angelegt wird. Hier ein Bericht vom Weingut Peters an der Saar.












© Developed by CommerceLab
?>