News


01.04.2015

Neu bei VIF: Elephant Hill aus Neuseeland

Neuseeland ist ein aufregendes Reiseland, das ist hinlänglich bekannt. Atemberaubende Landschaften, tiefen-entspannte Menschen, köstliches Essen. Dazu der bekanntermaßen gute Wein. Genau diese Kombination kulminiert im Weingut Elephant Hill im Anbaugebiet Hawkes Bay. Dieses in mehrfacher Hinsicht spektakuläre Weingut ist nun NEU in unserem Sortiment. Der begnadete Winemaker Steve Skinner erzeugt aufregende Weiß- und Rotweine, wie sie gebietstypischer nicht sein können.


01.04.2015

Wein des Monats April: Weisse Reben von Andy Knauß, Württemberg

Württemberg ist ja eher für seine Rotweine bekannt: Lemberger, Spätburgunder, Trollinger... Doch diese Cuvée vom Low-Tech-Winemaker Andy Knauß zeigt, dass auch delikate und interessante Weißweine aus dem Ländle kommen. Als wir Andy Knauß kennen lernten, waren wir auf Anhieb in seine Rotweine verliebt. An einen Weißwein hatten wir nicht gedacht. Der WEISSE REBEN war jedoch so überzeugend, dass die Entscheidung für ihn leicht fiel.


21.03.2015

Faszination Rioja: Mehr als 1.000 Jahre Rioja in einer Probe!

Diese Raritätenprobe hatte es in sich! Zwanzig große Riojas, aus den besten Jahrgängen, der jüngste bereits 45 Jahre alt. Zählt man die Jahre der Reife zusammen, wird die Zahl 1.000 deutlich überschritten. Es waren magische Momente, wie es sie in dieser Kombination kaum mehr wieder geben dürfte! Der Saarbrücker Rioja- Experte und Sammler Norbert Lappas hatte eine alles überragende Probe zusammengestellt, und man darf sich glücklich schätzen sagen zu können: "Ich war dabei!"


17.03.2015

Egon Müller erhält den Winemaker's Winemaker Award

Eine der begehrtesten Auszeichnungen für Winzer hat nun erstmals ein Deutscher erhalten: Egon Müller vom Scharzhof an der Saar erhielt den Preis im Rahmen der Prowein. Der Winemaker's Winemaker Award wird jährlich einmal vergeben und würdigt außergewöhnliche Erfolge von Winzern. Die Jury setzt sich zusammen aus Winzern, die alle Masters of Wine sind, sowie den Preisträgern der letzten Jahre. Herzlichen Glückwunsch, Egon!


05.03.2015

Alvaro Palacios ist Decanter "Man of the year 2015"

Jedes Jahr vergibt der Decanter, die wichtigste englischsprachige Weinzeitschrift Europas, den Titel "Man of the Year" an eine Persönlichkeit aus der Weinbranche (die auch eine Frau sein kann und dann "Woman of the Year" heißt). Dieses Jahr geht der Titel an den spanischen Ausnahmewinzer Alvaro Palacios. Herzlichen Glückwunsch, Alvaro! Damit steht dieser Qualitätsfanatiker nun in einer Reihe mit den bisherigen Ikonen der Weinwelt wie Robert Mondavi, Christian Moueix (Petrus) oder Aubert de Villaine (Romanée-Conti).


01.03.2015

Wein des Monats März 2015: 2013 Bastide rouge vom BIO-Weingut Château Coupe Roses

Ansprechende Rotweine aus dem Languedoc gibt es zuhauf. Meist sind sie einfach strukturiert, gefällig zu trinken, aber nur selten aufregend. Der Bastide vom BIO-Weingut Château Coupe Roses hingegen ist ein charaktervoller und ausdruckstarker Tropfen, der von seinem steinigen Terroir geprägt ist, und zudem ein überragendes Preis-/Genussverhältnis bietet. Kein weichgespülter, angepasster Mainstream-Wein, sondern einer mit Ecken und Kanten, mit herzhaftem Tanninbiss und delikater Frucht.


28.02.2015

Weine aus Neuseeland: Eine Entdeckungsreise (1)

Dass Neuseeland ein phantastisches Reiseland ist, ist hinlänglich bekannt. Atemberaubende Landschaften in einer unglaublichen Vielfalt, weltoffene, super-freundliche und sehr relaxte Menschen, hoch-delikates Essen von talentierten Jungköchen, und natürlich auch exzellente Weine ergeben eine Kombination, die in dieser Qualität sonst nicht zu finden ist. Es wäre müßig, über die Erfolgsgeschichte des neuseeländischen Sauvignon Blanc zu berichten, denn es gibt noch einige aufregende Sorten, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.


26.02.2015

...and the winner is: Sieger des VIF-Kunstpreises 2015

Es war spannend bis zum Ende: Die Jury hatte auch keine einfache Aufgabe, denn die eingereichten Werke polarisierten zum Teil sehr. Unter den 47 besten Einsendungen wurden im ersten Wahldurchgang der siebenköpfigen Jury deren 3 Favoriten gewählt. Doch dann entbrannte eine heiße Diskussion, denn die Werke konnten unterschiedlicher kaum sein: Eine Stickerei, ein Acryl-Gemälde auf einer 150 cm breiten Sperrholzplatte und ein konventionelles Ei-Tempura Gemälde auf Leinwand. Mit knapper Mehrheit von 4:3 Stimmen setzte sich das Werk "Lebensqualität" der in Hannover ansässigen Künstlerin Ilona Arndt durch.





© Developed by CommerceLab
?>