News


10.09.2019

Acht neue Masters of Wine, einer aus Deutschland

Vor ziemlich genau zehn Jahren erhielt ich per Anruf die Information, dass ich die Prüfung zum Master of Wine bestanden habe und ab sofort diesen Titel tragen darf. Ein Grund zum Feiern, mein Gott: Schon zehn Jahre ist das her! Einen weiteren Grund zum Feiern gibt es, denn Thomas Curtius aus Stuttgart hat nun auch den letzten Teil der schwierigsten Prüfung in der Weinwelt bestanden. Herzlichen Glückwunsch Thomas! Damit gibt es weltweit nun 390 Masters of Wine, die in 30 Ländern tätig sind. In Deutschland sind nun 9 Masters of Wine aktiv.


05.09.2019

Die 2018er Scharzhofberger von Egon Müller sind da

Dass 2018 in weiten Teilen Europas und besonders in Deutschland ein herausragender Jahrgang war dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Von dem heißen 2018er Sommer und dem folgenden schönen Herbst profitierten alle Regionen: nicht nur die Qualitäten waren hervorragend, auch die Erntemenge war - endlich mal wieder - überdurchschnittlich . Nach den Erntemengen der letzten Jahre eine Wohltat! Kühle Regionen waren stärker begünstigt, besonders an Saar und Mosel konnten herausragende Weine entstehen. Daher war ich auf die Jahrgangsprobe bei Egon Müller besonders gespannt, und meine hoch gesteckten Erwartungen wurden gar übertroffen!


29.08.2019

100 Punkte für Loewens Beerenauslese 2015

Karl Josef Loewen und Sohn Christopher schwimmen auf einer Erfolgswelle. Nach der Auszeichnung zur Kollektion des Jahres im falstaff Weinguide 2017 und der Wahl zum Winzer des Jahres in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung verlieh Stuart Pigott 100 Punkte für die 2015er Beerenauslese aus dem Herrenberg, der gleichzeitig sein Wein des Jahres ist! Diese wurde letztes Jahr versteigert und inzwischen frei gegeben. Wir freuen uns sehr, Ihnen dieses Kleinod nun in der halben Flasche (0,375 L) in der Original-Holzkiste verpackt anbieten zu können.


09.08.2019  

Die komplette Vertikale Flaccianello 1981 bis 2016

Traumhafte Bewertungen für alle Weine von Fontodi in mehreren Publikationen deutscher und internationaler Medien gipfelten am 31. Juli in der Höchstnote von 100 Punkten für den Flaccianello von Parkers Wine Advocate (siehe Bericht unten). Dies war für Giovanni Manetti, den charismatischen Eigentümer und Leiter des Vorzeige-Weinguts Fontodi im Herzen der Toskana, eine Retrospektive aller je produzierter Jahrgänge seines Super-Toskana Weines durchzuführen. Seit 1981 gibt es diesen reinsortigen Sangiovese, der schon in den Anfangsjahren für Furore sorgte und dessen Qualitätskurve seitdem nur eine Richtung kennt: Steil nach oben! Nur in den Jahren 1984, 1989, 1992 und 2002 wurde er aus Qualitätsgründen nicht produziert. Hier nun der Bericht der Retrospektive und die  Bewertungen aller 32 Jahrgänge Flaccianello.


07.08.2019

Meisterwerk Flaccianello 2016: 100 Punkte!

Flaccianello Superstar! Nie zuvor war ich so elektrisiert vom Flaccianello wie bei meiner ersten Verkostung des Jahrgangs 2016 im letzten April. Auf der Vinitaly stellte mir Giovanni Manetti seinen Flaccianello aus dem mengenmäßig eher kleinen Jahrgang 2016 vor, der mich im ersten Moment sprachlos machte. Denn eine solche Fokussiertheit, solch geschliffene Tannine und solch gebändigte Kraft, bei gleichzeitig enormer Frische und Straffheit hatte ich noch nie zuvor erlebt. Ich bescheinigte ihm 99+ Punkte. Jetzt hat er von Parker's Wine Advocate sagenhafte 100 Punkte erhalten.


02.07.2019

Großartige Neuheiten aus Argentinien: Die Weine der Domaine Bousquet

Als der Franzose Jean Bousquet, Winzersohn in dritter Generation, im Jahr 1990 zum Urlaub nach Argentinien reiste, veränderte dies sein Leben. Fasziniert vom Land und seinen Menschen wollte er dort Fuss fassen und seinen eigenen Wein herstellen. Im Uco Valley – etwa 100 Kilometer südlich von Mendoza gelegen - fand er weit oberhalb der dort bereits etablierten Weingüter sandige Böden und kaufte Land. "Sie machen den größten Fehler Ihres Lebens", meinte der Makler beim Unterschreiben des Kaufvertrages, denn hier standen noch nie Reben. Die Einheimischen erklärten ihn für verrückt. From Zero to hero: Heute ist die Domaine Bousquet das am höchsten prämierte Bio-Weingut der Erde!


13.06.2019

Gewürztraminer - ein Klassiker

Moden kommen, Moden gehen, Klassiker bleiben! Nur wenige Produkte schaffen es, dauerhaft im Gedächtnis der Konsumenten haften zu bleiben und so zum Klassiker zu werden. Voraussetzungen sind herausragende Qualität, ein positives Image und limitierte Verfügbarkeit. Das funktioniert bei Wein genauso wie bei anderen Produktkategorien. Ein solcher Klassiker ist Gewürztraminer. Obwohl schon seit längerem nicht mit hoher Nachfrage gesegnet, genießt er weiterhin hohe Anerkennung und darf sich besonderer Wertschätzung passionierter Weinliebhaber erfreuen.


17.05.2019

Aus dem Leben eines Winzers (16): Frost im Mai

Kalt erwischt! In der Nacht vom 5. auf den 6. Mai 2019 sowie vom 6. auf den 7. Mai sanken die Temperaturen in einigen Weinbergen Deutschlands deutlich unter den Gefrierpunkt und richteten damit große Schäden in vielen Rebeanlagen an. Nach dem Frost Ende April 2017 ist dies nun schon das zweite Mal innerhalb von nur 2 Jahren, dass die Winzer mit deutlichen Ernteeinbußen durch Frost rechnen müssen. Wie dramatisch das im Weinberg anzusehen ist, davon hat uns unser Saar-Winzer Johannes Peters vom Weingut Peters in Wiltingen ein kleines Video gesendet.


16.05.2019

Die wunderbare Leichtigkeit des Weins

Das Pendel schwingt zurück! Während der letzten beiden Jahrzehnte war beim Wein eine Entwicklung zu immer höheren Alkoholwerten zu beobachten. Ursache war zum einen der Klimawandel mit globaler Erwärmung, aber noch stärker beeinflusste die Entscheidung der Winzer diesen Trend, die maximale Ausreifung der Aromen in den Trauben abzuwarten. Beides führte zu zuckerstärkeren Beeren und damit alkoholreicheren Weinen. Doch wer will – besonders in der warmen Jahreszeit – Alkoholmonster konsumieren, die müde machen? Wir stellen Ihnen hier vergnügliche Konsumweine mit niedrigen Alkoholwerten vor, die lecker schmecken und nicht sofort in Kopf und Beine gehen.


18.04.2019

Neu bei VIF: Zwei köstliche Weißweine aus Rueda

Gute Weißweine aus Spanien sind Mangelware. Bisher konnten sich nur zwei Regionen mit attraktiven Weißweinen profilieren. Im Rias Baixas entstehen aus der Alvarinho-Traube Weine, die dem Riesling geschmacklich nahe kommen, aber relativ teuer sind. In Rueda hingegen werden aus der Verdejo-Traube hoch attraktive Publikumsweine erzeugt, die ein großartiges Preis-/Genussverhältnis auszeichnet. Darum sind die Weine aus Rueda en vogue!



© Developed by CommerceLab
?>