News


01.11.2018

5+1 Aktion: Babor Cabernet Sauvignon aus Chile

6 Flaschen bestellen, nur 5 Flaschen bezahlen!
Im Monat November bieten wir Ihnen - passend zur kalten Jahreszeit - einen wärmenden Rotwein zum Schnäppchen-Preis an. Der Babor vom chilenischen Weingut Odfjell ist seit vielen Jahren ein sehr beliebter Wein unserer anspruchsvollen Kunden. Das hat zwei offensichtliche Gründe: Erstens schmeckt er betörend gut, und zweitens ist der Preis heiß! Jetzt in der 5+1 Aktion natürlich besonders günstig. Wir empfehlen ein schnelles Zugreifen, denn das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.


01.11.2018

Ein Plädoyer für den Spätburgunder

Wer am lautesten schreit, wird am ehesten gehört! Das ist ein Dilemma, wenn es um Wein geht: Wer als Rotweine nur solche aus Cabernet Sauvignon, Syrah oder anderen kraftvollen Sorten mag, dem werden sich kaum die subtilen und finessenreichen Aromen eines Pinot Noir oder wie er im Deutschen genannt wird -  Spätburgunder - erschließen. Das ist nicht anders als in der Musik: Eingefleischte Rock- oder Pop-Fans haben kein Ohr für klassische Musik. Oder in der Kunst: Picasso oder Dali finden weit mehr Aufmerksamkeit als Goya oder Brueghel. Da muss man sich doch fragen: Warum gibt es so wenige Menschen, die sowohl das Laute wie das Leise, das Intensive wie das Subtile, das Kraftvolle wie das Finessenreiche schätzen?


26.10.2018

Rezept des Monats: Maispoulardenbrust in Estragonsahne

Der Sommer ist definitiv vorbei! Für die Übergangszeit empfehlen wir diesen Monat ein Gericht, das uns langsam an die deftigere Kost des Winterhalbjahres heranführt: Maispoularden in Estragonsahne. Einfach in der Zubereitung und auch schnell gemacht. Selbstverständlich haben wir auch die passenden Weinempfehlungen.


22.10.2018

Vom Reiz der Reife

Haben Sie schon einmal einen wirklich reifen Wein getrunken? Einen, der sich 10, 20 oder 30 Jahre entwickeln konnte und nun perfekt, auf den Punkt gereift war? Dann kennen Sie dieses Glücksgefühl, dieses im philosophischen Sinne berauschende Erlebnis, einen wahrhaft großen Wein in all seiner Vielschichtigkeit, Größe, Eleganz, Verspieltheit und faszinierender Harmonie genossen zu haben. Junge Weine können solch ein Gefühl nicht vermitteln. Doch nur wenige Weine haben überhaupt ein Potenzial, über mehrere Jahre ihre Qualität zu verbessern.


18.10.2018

NEU bei VIF: Der BIO-Wein Frenesi von Bodegas Langa ist VALUE FOR MONEY!

Weinbau der Extreme. Davon wollte ich mich bei einem Besuch im spanischen Calatayud bei Bodegas Langa überzeugen. Der Slogan der Familie Langa wird durch die extreme Höhenlage der Rebflächen (bis zu 1.000 m) bei gleichzeitig extremer Trockenheit und extremen Temperaturunterschieden gerechtfertigt. Trotz dieser ungewöhnlichen Herausforderungen gelingen den Langas ganz hervorragende Weine. Der innovative Betrieb stellte mir bei dieser Gelegenheit den aus biologischem Anbau stammenden FRENESI vor. Der bietet viel Wein zu einem attraktiven Preis!


01.10.2018

Thunderchild - Mit Wein südafrikanischen Waisenkindern helfen

Heute machen wir uns stark für einen besonderen Wein. Ein Rotwein aus Südafrika, vinifiziert vom genialen Winemaker Abrie Bruwer von Springfield Estate, aus den Sorten Cabernet Franc, Merlot und Cabernet Sauvignon. Ein Wein der deutlich mehr schmeckt als er kostet, und dessen kompletter Erlös dem Waisenhaus in Roberston, Südafrika, zugute kommt. Mit diesem Wein helfen Sie den Waisenkindern in Robertson –Südafrika!


28.09.2018

5 + 1 Aktion: Deep Blue jetzt in Bestform genießen!

Wo sich früher Haie tummelten, stehen heute Reben. Im Terroir, auf dem Tesch's Spätburgunder-Reben für seinen genialen Deep Blue wachsen, finden sich tatsächlich ohne langes Suchen nicht nur Muschelsedimente, sondern auch Haifischzähne. Ob die dem Wein seinen Biss verleihen, sei mal dahin gestellt, auf jeden Fall prägt das Terroir diesen ungewöhnlichen Wein, der total aus der Reihe tanzt. Der 2017er ist jetzt gerade erst freigegeben worden, schmeckt aber noch lange nicht so gut wie sein Vorgänger. Der 2016er ist jetzt in Bestform und dürfte auch noch die nächsten beiden Jahre auf diesem Niveau höchste Genussfreude bieten!


21.09.2018

Ist 2018 ein großer Jahrgang?

Landauf - landab hört, liest und sieht man immer wieder Lobpreisungen auf den Jahrgang 2018. Der lange, trockene Sommer hat tatsächlich vielen Winzern wenig Probleme bereitet. Nur die lang anhaltende Trockenheit verursachte hie und da Kopfzerbrechen. "Die früheste Lese aller Zeiten" kolportierten Nachrichtensendungen und Tageszeitungen, doch das galt nur für die frühen Sorten. Schon Ende August wurden Trauben für die Federweißer-Produktion gelesen, und manche frühe Sorte wie Müller-Thurgau oder Solaris sind schon im Keller. Doch die Sorten für die Spitzenweine kommen erst jetzt langsam an die Reihe. Auch wenn sich vielerorts die Trauben in einem prächtigen Gesundheitszustand präsentieren: Eine Pauschalisierung oder das Gerede von einem Jahrhundert-Jahrgang sind genauso wenig angebracht wie im Jahr 2003. Da muss man schon genauer hinsehen!


15.09.2018

Extrem gut - extrem rar: Die 2017er Weine von Egon Müller

Jedes Jahr stellt die Jahrgangsverkostung auf dem Scharzhof bei Egon Müller ein Highlight in meinem Kalender dar. So auch dieses Jahr, als wir die gesamte Palette seiner 2017er Weine probierten. Ich darf das Ergebnis vorwegnehmen: Egon Müller ist eine Serie von grandiosen Weinen gelungen, die ihresgleichen sucht. Wieder einmal hat er mit penibler Selektion seine Rolle als Primus inter Pares nicht nur bestätigt, sondern ist seiner Ausnahmestellung als Leitfigur gerecht geworden und hat den Abstand zu anderen Spitzenwinzern der Region eher noch vergrößert!


01.09.2018

Journalistisches Glanzlicht: Winzer-Portrait von Eckhard Supp

Da glaubt man einen Winzer - in diesem Fall eine Winzerin - seit vielen Jahren gut zu kennen. Und dann erscheint ein Artikel in einem Weinmagazin, der ganz persönliche Einblicke in die Vita von ihr gewährt, so dass selbst ich nach 15 Jahren gutem, ja familiärem Kontakt neue Facetten von Jeanette Bruwer (Springfield Estate) kennen lerne. Dr. Eckhard Supp, Herausgeber des Weinmagazins enos, hat dabei ein in meiner Wahrnehmung journalistisches Meisterwerk geschrieben. Umrahmt wird der Artikel, der in Ausgabe 3/2018 von enos erschienen ist, zudem von großartigen Fotos, die wie der Text den Charakter von Jeanette brilliant trifft.



© Developed by CommerceLab
?>