Jetzt bestellen

Pinot Blanc 2017 Gutswein trockenWeingut Würtzberg (ehem. Dr. Siemens)

Pinot Blanc 2017
Gutswein trocken
Weingut Würtzberg (ehem. Dr. Siemens)

0,75 L

9,95 €
8,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Weiß oder Grau? Die Burgundersorten boomen

30.04.2018

Kaum eine Rebsorte ist derzeit in Deutschland so en vogue wie der Grauburgunder. Das zeigt sich auch in den amtlichen Statistiken. Keine andere Sorte hat hierzulande höhere Zuwachsraten: In den letzten 10 Jahren hat sich die Rebfläche mehr als verdoppelt. Da kommt selbst der Riesling nicht mit.

Nur der Weißburgunder weist ähnliche Zahlen auf, er rangiert knapp hinter seinem grauen Bruder. Weltweit gesehen führt Deutschland mit über 5.000 Hektar Weißburgunder die Rangliste der Anbauländer mit großem Abstand an. Auch wenn er in Südtirol, in Österreich und im Elsass weit verbreitet ist, rangieren diese Länder in genau dieser Reihenfolge hinter dem Spitzenreiter.

Was ist denn nun der bessere Wein? Weiß- oder Grauburgunder? Im Elsass gibt es eine klare Präferenz: Während Pinot Gris als noble Sorte mit Grand Cru Status klassifiziert ist, verbleibt dem Pinot Blanc diese Anerkennung verwehrt. In Italien dominiert Pinot Grigio als leichter Wein die Beliebtheitsskala an, obwohl der Pinot Bianco besonders in Südtirol die besseren Qualitäten liefert.

In Deutschland scheiden sich die Geister. Der Grauburgunder ist deshalb so beliebt, weil er vollmundig, mit dezenter Säure und meist ein wenig Restsüße attraktiv und einfach zu verstehen ist. Er passt sich vielen Speisen an, dominiert nicht und man kann ihn gut auch ohne Essen oder danach genießen. Weißburgunder hingegen ist meist lebhafter, oft mit markanter Frische, belebender und mit weniger Alkohol. Während Grauburgunder eher gelbfruchtig ist, mit würzigen oder erdigen Noten unterlegt, glänzt der Weißburgunder mit grünen Apfel- und Zitrusnoten.

Besonders gut gelingt er in kühleren Lagen, mit gutem Terroir. Ein Musterbeispiel für einen gelungenen Weißburgunder ist der „Pinot Blanc“ vom Weingut Würtzberg an der Saar. Die Trauben wachsen auf Schieferböden, wodurch sich im Wein herrlich feine, filigrane mineralische Noten finden. Da es die älteste Weißburgunder-Anlage an der Saar ist, bleiben die Trauben klein und kompakt, was zu stoffigen Weinen führt. Doch das Rückgrat des Weines kommt durch den Ausbau im Fass. Kellermeister Franz Lenz lässt den Wein nach der Gärung noch einige Monate im 2.400 Liter großen Holzfass (Doppelstück) auf seiner Feinhefe reifen, was ihm einen verführerischen Schmelz verleiht.

Diese Kombination von saftiger, erfrischender Apfelfrucht mit einem betörenden Schmelz und der Spannung durch die mineralischen Noten machen aus dem „Pinot Blanc“ vom Weingut Würtzberg einen der schönsten und facettenreichsten Weißburgunder der Region. Da kommt auch kein Grauburgunder von der Saar mit!

Die Weinberge vom Weingut Würtzberg

Bis zu 200 Meter thronen die Weissburgunder-Reben über der Saar

Jahr für Jahr begeistert mich dieser Wein, der immer charmant und anregend bleibt, und von dem man gerne mal auch ein Gläschen mehr trinkt. Er kann gut und gerne ein oder zwei Jahre auf der Flasche ohne Qualitätsverlust reifen. Der Pinot Blanc ist ein köstlicher Essensbegleiter zu hellem Fleisch, vegetarischen Gerichten, Spargel und zu Meeresfrüchten.

Felix Heimes, frisch gebackener Önologe, der den Wein zusammen mit seinem Kellermeister Franz Lenz produziert, erklärt uns im Video zum Wein des Monats, warum sein "Pinot Blanc" ein außergewöhnlicher Weißburgunder ist.

Video zum Wein des Monats

Das Konzept für den VIF-Videoblog wurde zusammen mit dem Werbefilmstudio framekit entwickelt (www.framekit.de). Das junge Unternehmen ist Spezialist für Image-, Produkt- und Unternehmensfilme. Die von mir, Frank Roeder MW, selbst aufgezeichneten Videos werden von framekit geschnitten und zum fertigen Film bearbeitet. Sie können sich alle Videos aus unserem Video-Blog hier anschauen

VIF Youtube Kanal

und sogar auf Wunsch abonnieren, damit Sie kein Video mehr verpassen!

Text: Frank Roeder MW

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>