Jetzt bestellen

Riesling

Riesling "No Sex" 2016
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

10,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Pinot Blanc

Pinot Blanc "Happiness" 2016
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

10,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Müller-Thurgau

Müller-Thurgau "Great" 2016
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

9,95 €
8,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Scheurebe

Scheurebe "Geil" 2016
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

10,50 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Cuvée Noir

Cuvée Noir "Drunk" 2015
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Merlot

Merlot "Answer" 2015
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Meisterstück 2015 trockenWeingut Emil Bauer, Pfalz

Meisterstück 2015
trocken
Weingut Emil Bauer, Pfalz

0,75 L

22,00 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
© Developed by CommerceLab

in den Warenkorb

Die Bauers sind schlau!

15.04.2017

Um heutzutage als Weingut erfolgreich zu sein, reicht es nicht mehr aus, einfach nur guten Wein zu machen. Zwar ist die Produktqualität die wichtigste Basis für Erfolg, aber um in der unglaublichen Vielzahl guter Weine national und/oder international wahrgenommen zu werden braucht es auch eine gute Verpackung, eine Story, ein durchgängiges Marketingkonzept und eine stringente Vertriebspolitik. Sprich, ein Winzer muss Handwerker, Unternehmer, Verkäufer und Marketingfachmann sein. Die Bauers aus Nußdorf haben diese Talente auf zwei Köpfe verteilt.

Alexander Bauer (im Bild rechts) kümmert sich um die Produktion, ist fachlich versierter Winzer und Weinbauer. Mit großem Gespür für Rebsorten und Terroir kitzelt er ein Maximum an Charakteristik der Sorten und Eigenheiten des Terroirs aus den Trauben und vinifiziert hoch attraktive, anspruchsvolle und überzeugende Weine. Deren Eigenständigkeit hebt sie aus der Vielzahl der guten Weine aus der Südpfalz hervor.

Die südliche Pfalz zählt heute zu den dynamischsten Weinregionen Deutschlands. Innovative Winzer mit höchsten Ansprüchen an sich selbst und ihre Weine bescheren uns ein Füllhorn an bemerkenswerten Tropfen. Vielfalt und Individualität sind Trumpf. Das Weingut Emil Bauer & Söhne aus dem beschaulichen Nußdorf bei Landau spielt an vorderster Front mit.

Martin Bauer, der zuvor als Kommunikationsexperte bei einer Werbeagentur von Weltrang arbeitete, ist im Weingut für Marketing und Verkauf zuständig. Aus einer Laune heraus entwickelte er mit provokanten Sprüchen eine völlig neue Form der Etiketten-Kommunikation und spricht damit nicht nur versierte Weinliebhaber an, sondern erreicht auch neugierige, aufgeschlossene Wein-Einsteiger.

Die Kombination der beiden Brüder, die zusammen mit ihrem Vater das Weingut stetig weiter entwickeln, ist unschlagbar. Trotz des Riesen-Erfolges und der weltweiten Aufmerksamkeit bleiben sie bodenständig. Investitionen dienen erst einmal zur Verbesserung der Produktqualität. "Bei uns steht der Porsche nicht in der Garage, sondern im Weinkeller", bringt Martin Bauer es auf den Punkt. Die Weinqualität ist wichtiger als Show und Außendarstellung, das verdiente Geld wird in Kellertechnik und Weinbergstechnik investiert.

So ist man inzwischen in der Lage, personalisierte Etiketten in Kleinauflage ohne Mehrkosten zu drucken. Und wer glaubt, dass personalisierte Etiketten langweiliger oder weniger pfiifig seien als die mit den markigen Sprüchen, der kennt Martin Bauer nicht. Seine Kreativität scheint grenzenlos, und egal ob für ein Insel-Restaurant, gute Freunde oder zu einem persönlichen Anlass: Martin Bauer findet immer den richtigen Ton und die passenden Worte. Einfallsreich, intelligent und treffsicher sind sie auf jeden Fall.

Wer das Weingut in Nußdorf besucht, wird sich verwundert die Augen reiben: Mitten im Dorf, eingezwängt durch die dicht an dicht stehenden Häuser in engen Gassen, mutet das Weingut Emil Bauer und Söhne nach außen hin schon fast antiquarisch an. Altdeutsche Möbel in der traditionellen Probierstube stehen in großem Kontrast zur Modernität des Images, das in erster Linie durch die Wahrnehmung der Weine und Etiketten geprägt ist.

Zwar wird man durch einen Umbau in naher Zukunft diesen Kontrast etwas reduzieren, aber das ist mehr dem begrenzten Platzangebot in der Probierstube und der großen Nachfrage geschuldet als dem Wunsch nach repräsentativen Räumlichkeiten. Sicher ist: Die beiden Söhne Emil Bauers werden auch weiterhin bodenständig bleiben und als wichtigstes Ziel die kontinuierliche Verbesserung ihrer Weine im Auge haben.

Text: Frank Roeder MW

Foto: Weingut Emil Bauer

« zurück
© Developed by CommerceLab
?>